Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Schreie verstummen - Autobiographie über eine Kindheit in China

"Schreie verstummen" von Johanna Stahl

Johanna Stahl beschreibt in "Schreie verstummen" ihre Erinnerungen an eine herausfordernde Jugendzeit.

Die Tochter des ehemaligen Leiters der deutschen Botschaft in Chongqing wurde in der chinesischen Stadt geboren und erzogen. Sie beschreibt in der vorliegenden Autobiographie ihre Kindheit und Jugend auf dem Land und in der Stadt zwischen 1942 und 1952 - während einer Zeit, in der sich China im Aufbruch befand und jede Menge weltbewegende Veränderungen stattfanden. Johanna Stahl hatte trotz des japanisch-chinesischen Krieges eine vergleichsweise glückliche Kindheit, während der sie die Natur und die Menschen neugierig beobachtete. Sie besuchte das Mädcheninternat Nankai, musste dieses jedoch im Jahr 1949 verlassen, nachdem die Volksregierung von Mao Tse-Tung in China die Führung übernommen hatte.

Die Leser lernen in "Schreie verstummen" von Johanna Stahl, wie sich die Macht des manipulierten Proletariats langsam aber sicher entfaltete, und wie grausame Folterungen zum Verstummen von Schreien führten. Die Autorin musste auf harte Art und Weise lernen, ihre große Angst und den Schrei nach Gerechtigkeit zu unterdrücken. Schließlich ist ihre Familie dem Hungertod nahe und es scheint keinen Ausweg mehr zu geben. Auf bewegende Art und Weise zeigt die Autobiographie, wie die Autorin letzten Endes überlebte und wo sie sich heute befindet.

"Schreie verstummen" von Johanna Stahl ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5496-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.