Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Nicht mit mir - ein Polizeichef widersetzt sich der Macht während der Ruhrinvasion

"Nicht mit mir - Ein Polizeichef widersetzt sich der Macht" von

Wolfgang Isenrath fand in dem Nachlass seines Großvaters Dokumente zu seiner Gefangenschaft während der Ruhrinvasion durch die Franzosen und Belgier, diese veröffentlicht er nun in "Nicht mit mir".

Die meisten geschichtlichen Bücher und Erzählungen des vergangenen Jahrhunderts handeln von den Weltkriegen oder der deutschen Teilung. Kaum bekannt ist aber die Ruhrinvasion zwischen 1923 und 1925. Während dieser Zeit besetzten Franzosen und Belgier das Ruhrgebiet. Jakob Isenrath (1878-1951) stellte sich dem als Polizeichef entgegen und geriet in der Folge für ein Jahr in französische Gefangenschaft. Auch dem Nationalsozialismus versuchte er sich ein paar Jahre später entgegenzusetzen, was Folgen für ihn selbst, seine Karriere und natürlich seine Familie hatte.

Sein Enkel Wolfgang Isenrath wurde 1958 in Neuss geboren und lernte seinen Großvater daher nie kennen. In seinem Nachlass fand er jedoch Aufzeichnungen und Dokumente. Daher kann das vollständige Leben und Wirken von Jakob Isenrath heute nachvollzogen werden. Das Buch "Nicht mit mir" schildert eindrucksvoll das Leben eines Mannes, der sich stets für Gerechtigkeit, Frieden und gegen Unterdrückung einsetzte. Ergänzt werden die geschichtlichen Dokumente durch Fakten und Hintergründe, so dass eine nachvollziehbare Lektüre der Zeitgeschichte entstanden ist.

"Nicht mit mir - Ein Polizeichef widersetzt sich der Macht" von Wolfgang Isenrath ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-4308-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.