Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Menschliche Traumata – neues Buch übt Sozialkritik an menschlichen Verbrechen während des DDR-Regimes

„Wir sind doch keine Schnecken“ von Hubertus Heidloff

„Wir sind doch keine Schnecken“ von Hubertus Heidloff erzählt die dramatische Geschichte eines Kriegsheimkehrers, der Opfer weiterer traumatischer Erfahrungen während des Stasi-Regimes wird.

Der amerikanische Soldat Robby kehrt verwundet aus dem Vietnamkrieg zurück. Nun droht ein zweiter Einsatz in diesem grauenvollen Krieg. Dagegen kann er sich nur schützen, indem er einen Auftrag in der DDR Mitte der 70er Jahre übernimmt. Er soll ausfindig machen, wie eine Demokratisierung des Landes gelingen kann. Schon bald gerät er in den Blick der allgegenwärtigen Staatssicherheit. Die seelischen und körperlichen Wunden durch die Behandlung der Stasi führen bei ihm zu ähnlichen Traumata wie die Ereignisse im Vietnamkrieg. Und bei diesen Problemen soll es nicht belassen werden. Zusätzlich werden schwere Vorwürfe sexuellen Missbrauchs laut. Sind es Racheabsichten, die zu diesen schweren Waffen führen?

Hubertus Heidloff erzählt in seinem neuen "Wir sind doch keine Schnecken" eine beklemmende Geschichte, die nicht nur die traumatischen Erinnerungen eines Soldaten nach dem Krieg zum Thema macht, sondern auch die Ängste und Verweiflung von Menschen unter dem Bespitzelungsapparat der Stasi. Dem Autor gelingt es, auf bedrückende Weise zu schildern, wie die Angst der Menschen vor dem Geheimapparat der Stasi langsam entsteht und zum tagtäglichen Begleiter wird. Nicht einmal innerhalb der eigenen Familie kann man sich sicher sein, nicht bespitzelt zu werden. Die Brutalität, die der Autor schildert, bezieht sich nicht nur auf körperliche Qualen, sondern vielmehr auf seelische Grausamkeiten.

"Wir sind doch keine Schnecken" von Hubertus Heidloff ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8491-8377-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Mehr über Kriegs- und DDR-Traumata erfahren – Hier gibt es alle Informationen zum Buch

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.