Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Menschheitsprobleme - Über das Erinnern, Erleben und Erkennen

"Menschheitsprobleme"

In seinem Sachbuch "Menschheitsprobleme" macht sich Karl-Heinz Mantel Gedanken über die Herausforderung unserer Zeit, die durch das Klima und gesellschaftliche Veränderungen hervorgerufen werden.

Katastrophen und Probleme prägten dieses und das vergangene Jahrhundert. Dazu gehören Kriege, Terror, Klimawandel, Wirtschaftskrisen, politische Gefahren, Kriminalität, Diskriminierungen oder Atommüll, um nur einige davon zu nennen. Der Autor beschäftigt sich in seinem informativen und kritischen Buch aus aktuellem Anlass aber auch mit dem Thema Pandemie und in diesem Zusammenhang mit dem viel diskutierten und offensichtlichen Pflegenotstand in Deutschland.
Das Buch enthält zudem autobiografische Elemente, denn der Autor Karl-Heinz Mantel erinnert sich an selbst erlebte Ereignisse seines langen Lebens, so dass er auch aus persönlicher Erfahrung von Krieg und Hunger berichten kann. Dies geschieht allerdings nicht als Ich-Erzählung, denn der Autor lässt sein alter Ego Bauer Ohle zu Wort kommen. Am Ende eines jeden Kapitels macht sich Ohle nicht nur ernsthafte Gedanken, er zeigt auch vorsichtige Wege aus dem jeweiligen Dilemma auf.

"Menschheitsprobleme" von Karl-Heinz Mantel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-34071-8 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.