Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

MACH 2 - Einblicke in den Cockpit eines Starfighters

"MACH 2" von Rolf Stünkel

Rolf Stünkel blickt in "MACH 2" auf seine Zeit als Pilot eines Starfighters während des Kalten Krieges zurück.

Das Fliegen wird von vielen Piloten als eine Art Sucht beschrieben und auch Rolf Stünkel hat während seinen Jahren als Pilot eines Starfighters eine ähnliche Erfahrung gemacht. Die Leser erfahren in seinem autobiografischen Buch, wie der Autor seinen Weg in den Cockpit eines Lockheed F-104G fand. Von der Ausbildung bis hin zum Einsatz während des Kalten Krieges sind wir hier live dabei. Stünkel fliegt in diesen Jahren an den Grenzen der DDR und teilt seine Beobachtungen und Erfahrungen mit seinen Lesern, die sowohl ein Interesse am Fliegen als auch an der Geschichte des Kalten Krieges haben.

Es geht in dem packenden Bericht "MACH 2" nicht nur um Krieg und um den Starfighter, sondern auch um die Menschen, die damit verbunden sind. "MACH 2" von Rolf Stünkel ist eine packende, nachdenklich stimmende Zeitreise, augenzwinkernd und nicht ohne selbstkritischen Blick auf Vergangenheit und Gegenwart. Leser erfahren viele technische Hintergründe über das Fliegen und worauf es bei der Flugsicherheit wirklich ankommt.

"MACH 2" von Rolf Stünkel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-4232-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.