Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Kostenfreie und Professionelle Webseiten für Soziale Projekte

LipDesign auf Laptop

Soziale Organisationen und Projekte erhalten über libdesign.de die Möglichkeit auf einen kostenfreien Webauftritt

Der Webdesigner Sven Herrmann bietet ab sofort auf libdesign.de die Möglichkeit der kostenfreien Webseitenerstellung für soziale Organisationen und Projekte aus ganz Deutschland an. Die hierfür benötigten Gelder von mind. 6.000,- € werden per Crowdfunding über startnext.de/libdesign gesammelt.

"Gerade in heutigen politisch unsicheren Zeiten ist es vonnöten engagierte Menschen für soziale Anliegen mit aller Tatkraft zu unterstützen.", erklärt Sven Herrmann, Initiator von LibDesign und fügt hinzu: "Hierzu erkläre ich mich mit meinen Fähigkeiten zum Webdesign bereit. Professionelle Webseiten sind nämlich ein absolutes Muss um Vertrauenswürdigkeit und Kompetenz zu signalisieren." In der freien Marktwirtschaft ist es einfach entsprechende Seiten anfertigen zu lassen. Soziale Organisationen hingegen fehlt oftmals das Geld oder die benötigte Zeit dafür. Deshalb erstellt LibDesign auch vollkommen kostenfrei. Lediglich für die Bereitstellung der Seiten fallen monatlich Gebühren der jeweiligen Provider an. Die Höhe hierfür beträgt aber oftmals nur etwa 5,- €.

Um die kostenfreie Webseitenerstellung zu ermöglichen, geht LibDesign auf Spendensammlung per Crowdfunding über der Plattform Startnext.de. Das erste Fundingziel hierbei sind 6.000,- €. Mit diesem Geld ist es möglich ein halbes Jahr lang Webseiten zu erstellen. Das zweite Ziel sind 12.000,- €. Damit wäre die Webseitenerstellung für ein ganzes Jahr gesichert. Bei Erfolg werden weitere Spendenaktionen folgen.

Honorarfreies Bildmaterial, sowie weiterführende Informationen, gibt es unter libdesign.de/presse.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.