Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Ist nicht wahr, oder? - satirisch nett eingepackte Gesellschaftskritik

"Ist nicht wahr, oder?" von Peter Bock

Peter Bock zeigt in "Ist nicht wahr, oder?", dass die Wahrheit manchmal so verrückt ist, dass man nicht an sie glauben kann.

Fiktive Dialoge, Diskussionen, Ansprachen, Artikel und weitere Texten demaskieren alltägliche Begebenheiten in ihrer oft unfreiwilligen Komik. Die gelegentliche Übertreibung oder Pointierung hebt genau dies hervor. Den meisten Lesern wird es selbst bereits mindestens einmal geschehen sein, dass ein Erlebnis so merkwürdig war, dass man sich dachte, dass es schon fast nicht wahr sein kann. Um genau solche Ereignisse geht es in den Kurzgeschichten in diesem neuen Sammelband von Peter Bock.

Wer politisch korrekte Geschichten mag, der ist bei "Ist nicht wahr, oder?" von Peter Bock an der vollkommen falschen Adresse. Der 1949 in Plön geborene Autor lebt und schreibt am Nord-Ostsee-Kanal und ist vielen Lesern bereits durch seine anderen, genauso satirischen Bücher bekannt. Seine Schreibweise zeichnet sich durch manchmal übertriebenen Humor und jede Menge Sarkasmus aus. Auf diese Weise zeigt er, dass die Realität oft merkwürdiger ist als fiktive Geschichten. Wie gewohnt unterhält "Ist nicht wahr, oder?" Leser auf eine einzigartige Weise.

"Ist nicht wahr, oder?" von Peter Bock ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0767-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.