Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Herr Lattenseger - packender Roman nimmt sich dem Thema Mobbing am Arbeistplatz an

"Herr Lattenseger" von Egon Harings

Egon Harings webt in "Herr Lattenseger" eine unterhaltsame und lehrreiche Geschichte über Mobbing.

Herr Lattenseger ist ein extrem intelligenter und erfolgreicher Mann, der bereits in jungen Jahren die Karriereleiter schnell empor gestiegen ist. Was er jedoch nicht kennt, ist Menschlichkeit. Darunter zu leiden haben besonders seine Angestellten. Herr Lattenseger weiß zwar nicht, was Mobbing ist, ist aber selbst ein wahrer Meister darin. Leser tauchen in das Leben dieses wenig geliebten Mannes ein, der vielen als Unterdrücker gilt und doch nie eine Rückmeldung von seiner Außenwelt bekommt.

Das Thema Mobbing ist ein ernstzunehmendes, immer aktueller werdendes Thema. Egon Harings geht in seinem Roman "Herr Lattenseger" aus einer etwas anderen Perspektive an dieses Thema heran. Er verfolgt das Leben dieses Antihelden auch aus einer heiteren und zum Lachen verführenden Perspektive. Dabei entführt Harings in seiner Erzählung an Schauplätze wie Dresden, die Schweiz, das Frankenland und sogar bis nach Australien.

"Herr Lattenseger" von Egon Harings ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9831-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.