Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Grün ist das neue Rot – neues Buch führt ein spannendes Gedankenexperiment zum Thema Weltpolitik vor

"Grün ist das neue Rot" von Eduard Sworski

"Grün ist das neue Rot" von Eduard Sworski ist ein spannendes Abenteuer zwischen Fiktion und Realität über einen Protagonisten, der in die Weltpolitik eingreifen un diese verändern kann.

Wie würde die Gegenwart und Zukunft aussehen, wenn wir die Vergangenheit mit dem Wissen von heute beeinflussen könnten? In Eduard Sworskis beeindruckendem Gedankenexperiment "Grün ist das neue Rot" bekommt Protagonist Michail völlig unerwartet diese Chance und handelt in dem Glauben, die Weltpolitik in seinem Sinne beeinflussen zu können. Wie gestaltet sich dieses Experiment und wie wird unsere heutige Welt nach dem Eingriff wohl aussehen. Ein fiktionales Experiment, das Realität und Fiktion auf spannende Weise ineinanderübergehen lässt.

In die Weltpolitik können wir nicht eingreifen. Ganz anders Protagonist Michail, der von heute auf morgen ungeahnte Kräfte entwickelt und Vergangenheit formen kann. Ein spannendes fiktionales Abenteuer, das zwischen Realität und Fiktion wandelt und nebenbei politische Thematiken auf unterhaltsame Weise erforscht, warten auf den Leser. Einmal im Bann von "Grün ist das neue Rot" können wir uns diesem intelligenten Gedankenexperiment nicht länger entziehen. Ein mutiges und spannendes Buch, bei dessen Lektüre Mitdenken und Mitträumen ausdrücklich erlaubt ist!

"Grün ist das neue Rot" von Eduard Sworski ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-4118-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Weitere Informationen zum Buch unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.