Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Grenzgänge - Bewegende Gedichte und Texte über Religion, das Leben und schwierige Zeiten

"Grenzgänge" von Edmund Bäuerle

Edmund Bäuerles "Grenzgänge" lässt Leser in biblischen Texten Trost und Lebenshilfe finden.

"Grenzgänge - Begegnungen mit biblischen Szenen Meditative Texte und Gedichte" von Edmund Bäuerle ist eine Sammlung mit Gedichten, Lyrik und meditativen Texten, welche die Leser zum Nachdenken bringen und als Impuls zur Suche nach Antworten dienen soll. Die Grundlage der Texte in dieser Sammlung sind biblische Texte, die Lebenshilfe und Trost spenden, aber auch die Angewohnheiten von Menschen hinterfragen und zum besserem Handeln anregen. Edmund Bäuerle gibt inneren Bewegungen und Gedanken einen sprachlich verdichteten Ausdruck, der die meisten Leser auf eine unmittelbare und intensive Weise ansprechen wird.

"Grenzgänge" von Edmund Bäuerle regt Leser dazu an, eingefahrene Denkmuster zu erkennen und in Frage zu stellen, ohne dabei zu predigen. Die Gedichte und Texte in seiner Sammlung eignen sich ideal als Andachtsbuch und als Ideengeber für die eigenen schriftlichen Reflexionen über das Leben und die Welt. Die Leser, die eine Ansprache oder eine Predigt vorbereiten müssen, können in diesem Band ebenfalls Anregungen finden.

"Grenzgänge" von Edmund Bäuerle ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-0661-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.