Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

"Gott bewahre mich davor, daß alle meine Wünsche erfüllt werden"

So mancher wünscht sich ein Luxusauto...

Märchen, sagt man, berichten über Zeiten, in denen das Wünschen noch geholfen hat.
Aber nicht immer sind Wünsche hilfreich...

Herr Keuner, erzählt Bertolt Brecht, träumte sein ganzes Leben davon, nicht mehr arbeiten zu müssen. Nach großer Anstrengung hat er dieses Ziel erreicht.

Herr Keuner wurde ohne Arbeit todunglücklich. Die Erfüllung des Wunsches wirkte sich wie ein Fluch aus. Der erfüllte Wunsch kann zu mehr Unglück führen als der unerfüllte.

Gewisse Ähnlichkeiten zu dem Märchen "Van den Fischer un siine Fru" sind vorhanden. Der Unterschied ist, daß nicht nur maßlose Wünsche wie die von Ilsebill zum Unglück werden können.

Daß ein Wunsch statt zum Segen zum Fluch werden könnte, steckt auch in dem Aphorismus:"Gott bewahre mich davor, daß alle meine Wünsche erfüllt werden".

Bud Spencer, der Meister im Schwimmen war und übrigens einen Doktortitel besitzt, meint:
"Das Glück liegt im Wünschen. Erfüllung ist zugleich Zerstörung". Vielleicht kam ihm dieser Gedanken bei der Beobachtung von Kindern, die sich mehr über ihre Wünsche freuen als an deren Erfüllung.

Der Buddhist ist nicht deswegen glücklich, weil ihm alle seine Wünsche erfüllt worden sind, sondern weil er sich nichts wünscht. Für ihn trifft "wunschlos glücklich" auf eine besondere Weise zu.

Was aber zu einer Predigt für Askese absolut nicht paßt, ist den anderen Wasser zu predigen und selbst Wein zu trinken.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de






 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.