Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

EXTRATOUREN - eine literarische Reise durch 40 Jahre Sozialismus in der DDR

"EXTRATOUREN" von Gothar Thiel

Gothar Thiel zeigt in "EXTRATOUREN" wie die ersten Computer die (deutsche) Welt veränderten.

Die Erfindung des ersten Computers setzte in der Welt eine Kette von Veränderungen in Gang. Das teils historische, teils autobiographische Buch "EXTRATOUREN" von Gothar Thiel ermöglicht einen Einblick in die Zeit nach dieser Entdeckung und veranschaulicht, wie die Informatik und Rechentechnik in der DDR voranschritt. Der Autor befindet sich in den 50er-Jahren in Berlin und arbeitet dort an dem Wiederaufbau der Stadt mit. Der Wiederaufbau wurde durch die neue Rechentechnik effektiver und vom Baudirektor genutzt, trotz der zögernden Haltung von Bauministerium und Partei.

"EXTRATOUREN" von Gothar Thiel bietet den Lesern eine Möglichkeit, die DDR und die Entwicklungen im 20. Jahrhundert besser verstehen zu können. Der Autor hat selbst an den Entwicklungen im Bereich der Elektronenrechner mitgewirkt und kann den Lesern durch seine eigenen Lebenserfahrungen interessante Informationen zur Verfügung stellen. Leser, die gerne mehr über diese Zeit wissen und sich nicht nur auf die Fakten in Geschichtsbüchern begrenzen möchten, werden hier eine Fülle an Extrawissen finden, vor allem aus dem Bereich der Computerentwicklung.

"EXTRATOUREN" von Gothar Thiel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 9-783-7345-2715-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.