Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Die westlichen Scheindemokratien - Anregende Gedanken über Individualismus und Kapitalstreben

"Die westlichen Scheindemokratien" von Peter Schlabach

Peter Schlabach erklärt in "Die westlichen Scheindemokratien", warum die Freiheit der Menschen in vielen Demokratien heutzutage zu kurz kommt.

Das Wort Demokratie wird mit der Mitbestimmung der Bürger, Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit verbunden, doch im Laufe der Geschichte verwandelten sich viele demokratische Gesellschaften in sogenannte Scheindemokratien, die mit der ursprünglichen Idee hinter dem Begriff nicht mehr viel gemeinsam haben. Laut dem vorliegenden Buch orientiert sich das derzeit dominierende rationale Denken am Individualismus, an Konkurrenz und persönlichem Erfolg, dessen Ergebnis dann als Eigentum verfassungsmäßig abgesichert wird. Dieser gesellschaftliche Grundkonsens verhindert aber eine wirkliche Demokratie, da er deren Bedingungen - Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit - unmöglich macht.

Die Leser lernen in "Die westlichen Scheindemokratien" von Peter Schlabach, wie sich Demokratien auf diese Weise entwickelt haben und warum diese Probleme entstanden sind. Es geht u.a. um geheime Organisationen, welche die eigentlichen Entscheidungsträger sind, um Lügen von Politikern und die Verhinderung der wahren Demokratie. Die Gedanken und Fakten in diesem Buch regen die Leser zum Nachdenken und weiteren Nachforschen an.

"Die westlichen Scheindemokratien" von Peter Schlabach ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-5539-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.