Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Die Tragödie des 'kleinen Kayser' - Biografie über einen angeblich charakterlosen Ehrgeizling

"Die Tragödie des 'kleinen Kayser'" von Peter Seidel

Peter Seidel enthüllt in "Die Tragödie des 'kleinen Kayser'" die Wahrheit über den liberalen Patrioten und konvertierten Juden, der Bismarck stürzte.

"Die Tragödie des 'kleinen Kayser'" von Peter Seidel ist eine Biografie über einen Mann namens Dr. Paul Kayser, der von 1845 bis 1898 lebte und trotz seiner brillanten Leistungen letzten Endes in vollkommener, sozialer Isolierung starb. Er wurde im Jahr 1882 getauft und deswegen sowohl von Antisemiten als auch von orthodoxen Juden als charakterloser Ehrgeizling beschrieben, der diesen Schritt angeblich nur für seine Karriere unternahm. Die Biografie untersucht das Leben dieses Menschen und beschreibt zudem die damalige Kolonialpolitik, die letzten Endes zu einer rein rassistischen Ausbeutung wurde.

"Die Tragödie des 'kleinen Kayser'" von Peter Seidel ist eine Biografie, die Kayer von einem neutraleren Blickpunkt betrachtet als andere historische Texte, die oft voller Angriffe auf den Mann, der am Sturze Bismarcks mitwirkte, stecken. Leser, die gerne mehr über Dr. Paul Kayer lernen möchten, ohne dabei nur die negativen Perspektiven gespeist zu bekommen, erhalten in Seidels Buch ein objektives Portrait eines besonderen Menschens. Leser können sich am Ende ihr eigenes Bild über diesen umstrittenen Charakter der deutschen Geschichte machen.

"Die Tragödie des 'kleinen Kayser'" von Peter Seidel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-3471-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.