Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Die Schattenseite der Macht - Aufstieg und Fall des L. Annaeus Seneca

"Die Schattenseite der Macht" von Martin Mylonas

Das neue Drama von Martin Mylonas, "Die Schattenseite der Macht", dreht sich rund um die Macht von Kaisern und Philosophen.

Der berühmte Philosoph Seneca war einst der Erzieher und Berater Neros, der später zum Kaiser von Rom wurde. Seneca ist für viele Jahre der Mann, der die Politik des römischen Reiches bestimmt, denn Nero hat andere Interessen. Der jugendliche Kaiser und seine ungewöhnlichen Eskapaden sind in dem neuen Drama von Martin Mylonas jedoch nicht die einzigen Probleme des Philsophen. Am Hofe kommt es zu mehreren Verwandtenmorden und Seneca muss im Sinne der Staatsraison darüber und über das Verhalten seines Schützlings hinwegsehen ebenso wie über das exzentrische Verhalten Neros. Bald wird er zu einem der reichsten Männer in Rom.

Seneca wird in "Die Schattenseite der Macht" von Martin Mylonas schnell Doppelmoral nachgesagt, denn in seinen philosophischen Schriften preist er die Geringschätzung materiellen Reichtums. Als Seneca sich jedoch zurückziehen und Abstand vom Reichtum zu nehmen versucht, gefällt das dem Kaiser ganz und gar nicht. Die Leser lernen durch das spannende Drama mehr über wahre historische Begebenheiten und die philosophischen Gedanken eines einflussreichen Mannes. Philosphische und Geschichte erfahren in Mylonas Werk eine einmalige Symbiose.

"Die Schattenseite der Macht" von Martin Mylonas ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5972-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.