Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Die Quanten-Matrix - geisteswissenschaftliches Buch zum besseren Verständnis der Welt

"Die Quanten-Matrix" von Gabriel Fritsch

Gabriel Fritsch zeigt in "Die Quanten-Matrix" ungewöhnliche Zusammenhänge zwischen Geist und Materie.

Der Film Matrix regte durch seine Frage, ob hinter unserer Wirklichkeit noch eine andere Wirklichkeit steckt, interessante Diskussionen an und hat sich zu einem wahren Kultfilm gemausert. Wissenschaftler sind sich heute immer noch nicht sicher, ob es etwas wie eine eigenständige Seele überhaupt gibt. Es stellt sich also die Frage, ob wir dazu in der Lage sind, die Welt zu verstehen. Die Quantenmechanik versucht, in diesem Bereich einige Antworten zu geben, aber hat sich auch in gewisser Weise verlaufen. Die von Freiburger Wissenschaftlern aufgestellte Verallgemeinerte Quantentheorie unterscheidet sich darin. Gabriel Fritsch beschreibt dieser erstmals aus dem Blickwinkel der Kommunikationsentwicklung.

Der Leser beginnt durch die Lektüre von "Die Quanten-Matrix" von Gabriel Fritsch zu ahnen, was die Schöpfung ausmacht, denn auch die Aspekte des Bewusstseins werden in der Quanten-Matrix mit ihren einfachen Kategorien geordnet und beschrieben. Dabei zeigen sich die ungewöhnlich­sten Zusammenhänge zwischen Materie und Geist, die zum Nachdenken anregen und zu einer neuen Perspektive leiten.

"Die Quanten-Matrix" von Gabriel Fritsch ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7849-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.