Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Die Novel Food Verordnung in der EU bremst viele Zulassungen

Die Novel Food Verordnung der EU ist vielen ein Dorn im Auge

Dieser Pressebericht dreht sich um die Novel Food Verordnung der EU und ihre Auswirkungen auf den Markt der Nahrungsergänzungsmittel.

Die Europäische Union ist ein großer Fortschritt für alle Mitgliedsländer. Bis zum Austritt des Vereinten Königreiches hat auch niemand ernsthaft daran gezweifelt. Doch mit der Zeit machen sich immer mehr Probleme bemerkbar. Durch die schlechte finanzielle Lage Griechenlands und Italiens wird uns allen klar, wie prekär die Situation ist.

Die Mitgliedsstaaten haben die Hoheit über ihre Währungen verloren. Demnach sind sie nicht mehr in der Lage ihre Schulden durch das Drucken neuer Banknoten und über eine damit verbundene Inflation zu regulieren.

Weitere Informationen zum Thema Tongkat Ali.de
Auch Fischer vor der englischen Küste sehen sich in einer verzwickten Lage. Die EU regelt, wer hier fischen darf und wer nicht. Viele einheimische Fischer haben keine Lizenz dafür erhalten und müssen nun dabei zusehen, wie gigantische chinesische Fischerboote in ihrem Revier räubern.

Nahrungsergänzungsmittel werden nicht zugelassen
Verrückt scheint die Lage auch in Bezug auf verschiedene Nahrungsergänzungsmittel zu sein. Laut der Novel Food Verordnung von 2009 müssen alle neuen Produkte zunächst von einer Kommission geprüft und zugelassen werden. Ein wichtiges Kriterium ist, dass Langzeitstudien vorliegen. Da die Produkte allerdings nicht zugelassen sind, müssen diese im Ausland erfolgen. Ausländische Studien, beispielsweise aus den USA, werden in vielen Fällen allerdings nicht anerkennt. Erschwerend kommt hinzu, dass die Kommissionen heillos unterbesetzt und überfordert sind. So kommt es, dass viele - teilweise hunderte Jahre alte Pflanzen - in der EU nicht zugelassen sind.

Eines dieser Produkte ist Tongkat Ali. Dabei handelt es sich um den Extrakt der Wurzel einer Pflanze, die in Südostasien wächst. Die größten Exporteure sind Malaysia, Indonesien und China. In dieser Region ist die Pflanze längst zu einem wichtigen Ankerpunkt der Medizin geworden. Viele Sportler schwören auf Tongkat Ali. Da das Produkt im Jahre 2009 allerdings nicht in der EU bekannt war, fällt es unter die Novel Food Verordnung und darf nicht vertrieben werden.
Anders verhält es sich mit Produkten wie Maca. Auch hierbei handelt es sich um einen Wurzelextrakt, dem ähnliche Wirkungen wie Tongkat Ali nachgesprochen werden. Die Studienlage ist identisch. Allerdings darf Maca frei vertrieben werden, da es vor dem Eintreten der Novel Food Verordnung bereits in Europa im Umlauf war.
Tipps um hochwertiges Tongkat Ali ausfindig zu machen

Eine Besserung ist nicht in Sicht
In Europa gedenkt niemand diese verwirrende Lage zu entschärfen. Es wird eisern an der Novel Food Verordnung festgehalten. Es wird argumentiert, dass sie den Endverbraucher vor gefährlichen Nahrungsergänzungsmitteln schützt. In der Realität gibt es allerdings viele Anbieter, die unkontrolliert Waren aus dem Ausland nach Deutschland versenden. Häufig kaufen Konsumenten minderwertige Ware und müssen hohe Zollgebühren bezahlen. Die Novel Food Verordnung belastet in erster Linie den Endverbraucher.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.