Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Breite Zustimmung für Erneuerbare Energien bei Anhängern aller Parteien

Umfrage zum verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien

Die klare Mehrheit der Deutschen wünscht sich den stärkeren Ausbau der Erneuerbaren Energien. Diese Zustimmung zieht sich quer durch alle politischen Lager.

Trotz kontroverser Diskussion um die Energiepolitik in Deutschland ist die Akzeptanz für Erneuerbare Energien seit Jahren ungebrochen. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche, repräsentative Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien. 95 Prozent der 1.016 Befragten halten den verstärkten Ausbau und Nutzung der Erneuerbaren Energien für wichtig bis außerordentlich wichtig. Dabei spielt die Parteienpräferenz der Befragten keine wichtige Rolle. Wähler aller Parteien sprechen sich mit annähend gleicher Zustimmung für die stärkere Nutzung von Solarenergie, Windkraft, Biomasse, und Co. aus.

Die Befürwortung einer schnelleren Energiewende ist mit 100 Prozent bei den Grünen-Wählern am höchsten, aber auch bei CDU-Wählern, Anhängern von SPD und der Linken liegt die Zustimmung oberhalb von 96 Prozent. Mit 90 Prozent ist der Zuspruch bei den AFD-Wählern am geringsten. Auch Befragten ohne politische Präferenz liegt der Ausbau der regenerativen Energien sehr am Herzen. 93 Prozent sprechen sich dafür aus.

Dabei war den Umfrageteilnehmern sehr wohl bewusst, dass Zukunftssicherheit und Klimaschutz nicht zum Nulltarif zu haben ist. 48 Prozent der Befragten halten den Beitrag zur Energiewende, der mit der EEG-Umlage über den Strompreis gezahlt wird, für angemessen. 8 Prozent würden mehr zahlen und nur 37 Prozent sind der Meinung, dass der Beitrag zu hoch ist.

Download dieser und weiterer Grafiken zu den Erneuerbaren Energien:Breite Zustimmung für Erneuerbare Energien bei Anhängern aller Parteien

Der Strom-Report ist eine Publikation des Vergleichsportals https://1-Stromvergleich.com und liefert Infografiken zu den Daten, Fakten und Entwicklungen auf dem Strommarkt im regelmäßig erscheinenden Newsletter.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.