Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Bochumer Gründerpaar launcht gemeinnützige Plattform Diversity.wiki

 (©ScaleupLab )

Olivia & Sebastian Janus, Gründer des Startups ScaleupLab, starten die weltweit größte Plattform für Vielfalt & Diversität. 2000 Initiativen sind dabei und haben ihr Profil verifizieren lassen.

Bochum, 29. September 2021 
Das Thema Diversität gewinnt in der Arbeitswelt immer mehr an Bedeutung. ScaleupLab, ein Beratungsunternehmen für junge Startups, knüpft an diese Entwicklung an und veröffentlicht jetzt die gemeinnützige Seite _Diversity.wiki_. 
Dabei handelt es sich um die größte, digitale Plattform, auf der sich Initiativen und Organisationen, die sich für Diversität und Inklusion engagieren, registrieren können. 

Nutzer*Innen der Website Diversity.wiki haben dank verschiedener Suchfunktionen und Filter in fünf Sprachen einen besseren Überblick über das Angebot an Unterstützungsmöglichkeiten. Zum Beispiel können Mütter, POC ("People of Color"), Menschen mit einer Behinderung, Geflüchtete oder Personen der LGBTQ+ Bewegung die zu ihnen passenden Initiativen und das richtige Netzwerk oder Hilfsprogramm finden. 
Olivia und Sebastian Janus sind davon überzeugt, dass sich eine Vielzahl an Problemen durch möglichst heterogene Teams lösen lässt. "Die Unterrepräsentation von Diversity (Vielfalt) liegt nicht an mangelndem Interesse, sondern vielmehr an falschen Rollenbildern und an schlechten Rahmenbedingungen," so Sebastian Janus. 

Mithilfe der Plattform soll jetzt der Diversität und Gleichberechtigung mehr Aufmerksamkeit zuteilwerden. 

Die gemeinnützige Plattform finanziert sich aktuell durch Spenden. Nutzer*Innen können das Projekt außerdem unterstützen, indem sie mithilfe der Organisation Trillion Tree Campaign Bäume pflanzen.
Für die Veröffentlichung hat das Team um ScaleupLab Monate recherchiert und so über 2.000 Datensätze gesammelt. Da es aber ein interaktives Netzwerk ist, kann jede*r Ressourcen hinzufügen und die Datenbank so erweitern. 

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.