Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

An Russland, das kein Russland ist – neues Buch enthüllt die wahre Geschichte Russlands

"An Russland, das kein Russland ist" von Indjin Bayart

Indjin Bayart zeigt in ihrem Buch "An Russland, das kein Russland ist" ein völlig vergessenes Russland.

Indijin Bayart eröffnet in ihrem Sachbuch "An Russland, das kein Russland ist" ein völlig in Vergessenheit geratenes Bild Russlands. Russland ist nicht Russland. Und es ist niemals nur ein Russland gewesen. Es wurde lediglich in den letzten Jahrhunderten dem Versuch unterworfen, daraus ein Russland zu machen, was trotz aller Anstrengungen nicht gelungen ist. Was Russland in Wirklichkeit ist, erfahren Sie in diesem Buch.

"An Russland, das kein Russland ist" von Indijin Bayart handelt von den Ureinwohnern Nordzentralasiens, deren Land heute Russland genannt wird, von ihrer Geschichte, ihrer Sprache und ihren Träumen. Doch keiner redet heute darüber, was diese Völker in dem gegenwärtigen "freien Russland" wegen der zahlenmäßigen und kulturellen Unterschiede zwischen ihnen und den Russen immer noch erleiden müssen: dass sie jetzt praktisch zur totalen Auslöschung verurteilt sind. Und es spricht auch niemand darüber, warum ihre immer noch riesigen Siedlungsgebiete heute "Russland" heißen. Indijin Bayart spricht in einem einzigartigen Buch darüber. Entdecken Sie in diesem Buch das wahre Russland.

"An Russland, das kein Russland ist" von Indjin Bayart ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-7251-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.