Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

Am Ende dieses Jahres - Coming of Age-Roman über das Erwachsenwerden während des Krieges

"Am Ende dieses Jahres" von Anja May

Anton muss in Anja Mays Roman "Am Ende dieses Jahres" seine Lehre, seine Freunde und seine Familie verlassen, um in den Krieg zu ziehen.

Schlesien 1945: Uhrmacherlehrling Anton Köhler würde lieber eine Geige in der Hand halten statt eine Waffe. Doch als um Neujahr 1945 die Rote Armee seinem Heimatort immer näher rückt, wird er zusammen mit seinen Altersgenossen als Wehrmachtshelfer eingezogen und schließlich aus Breslau hinausgeführt. Für Anton und seinen besten Freund Gerhard beginnt ein langer und gefährlicher Weg, der sie mit feindlichen Luftangriffen und der Grausamkeit der eigenen Landsleute konfrontiert. Aber Anton ist entschlossen, seine Familie wiederzusehen. Als sie auch noch an die Front geschickt werden sollen, trifft er die Entscheidung, zu fliehen…

Anja May stellt mit ihrem Werk einen historischen Jugendroman über das Erwachsenwerden in einer der dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte vor. Darin erzählt sie sensibel über Verlust und Hoffnung, Freundschaft und Liebe. Leser lernen hier Geschichte und Krieg in einer anderen Perspektive als aus einem Geschichtsbuch in der Schule kennen, leiden und bangen mit dem jungen Protagonisten bis zur letzten Seite seiner Geschichte.

"Am Ende dieses Jahres" von Anja May ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-6066-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.