Aktuelle Pressemitteilungen: Politik/Gesellschaft


Politik/Gesellschaft

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Stadt Oldenburg bestätigt: Drei Amtsveterinäre an Schlachthof-Skandal beteiligt

(14.11.2018) Die Stadtverwaltung Oldenburg hat in einer offiziellen Pressemitteilung bestätigt, dass auf dem Videomaterial, das Tierquälerei im Schlachthof der Standard-Fleisch GmbH & Co. KG dokumentiert, drei Veterinärmediziner der Stadt Oldenburg zu sehen sind und an den Vorgängen beteiligt waren. Diesen Umstand hatte das Deutschen Tierschutzbüro am Montag schon öffentlich gemacht und eine weitere Strafanzeige gestellt. Die Stadt Oldenburg bestätigt diesen Verdacht nun und kündigt weitere Untersuchungen und Befragungen der Mitarbeiter an. Auf den Videoaufnahmen ist zu sehen, wie die Veterinäre zuschauten, wenn Tiere leiden und gequält werden. In gleich mehreren Fällen wurde von ihnen nicht eingeschritten, als Tiere getreten oder mit Elektroschockern malträtiert wurden. Die Veterinäre haben auch...
Frankenthaler Carneval Verein von 1820 e.V.

Ritter von der Hobelbank

(13.11.2018) PRESSEMITTEILUNG Auch in dieser Kampagne ist dies das große Highlights des FCV-Jahres! Im großen Saal des CongressForums erwartet Sie erneut eine festliche Bankettbestuhlung, Kerzenleuchter und liebevolle Dekoration. Nachdem Sie den Saal bereits über einen glamourösen Eingang erreicht haben, stellt sich so die gebotene, feierliche Stimmung quasi von alleine ein. Seien Sie live dabei, wenn unsere neuen Ritter,...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Erfolg: Skandal-Schlachthof in Oldenburg stillgelegt - Deutsches ...

(12.11.2018) Das Deutsche Tierschutzbüro begrüßt die längst überfällige Stilllegung des Skandal-Schlachthofs der Standard-Fleisch GmbH & Co. KG in Oldenburg, nachdem Fälle von extremen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz in dem Betrieb aufgedeckt wurden. Das Schlachthof- Unternehmen hat verkündet, den Betrieb ab sofort ruhen zu lassen und reagiert damit auf den enormen öffentlichen Druck, der durch die Veröffentlichung des Bildmaterials durch das Deutsche Tierschutzbüro entstanden war. Die Tierrechtler freuen sich über den Erfolg, fordern jedoch weiterhin die endgültige und dauerhafte Schließung des Rinderschlachtbetriebs und die lückenlose Aufklärung aller Hintergründe. "Es ist ein Erfolg, dass der Schlachthof selbst die Einsicht hatte, ihren grauenvollen Betrieb ruhen zu lassen. Der Schlachthof...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Offenbar Mitarbeiter des Veterinäramts in den Schlachthof-Skandal in ...

(12.11.2018) Letzte Woche hat das Deutsche Tierschutzbüro e.V. zugespieltes Bildmaterial, das Tierquälerei im Schlachthof der Standard-Fleisch GmbH & Co. KG dokumentiert, der Staatsanwaltschaft Oldenburg, dem zuständigen Veterinäramt Oldenburg und dem Landwirtschaftsministerium in Hannover überreicht. Die Bilder zeigen Fälle von extremen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz und Straftaten im angezeigten Schlachthof. Der Schlachthof selbst bestätigt im Grunde die Vorwürfe. Die Bildaufnahmen sind mit versteckten Kameras in dem Zeitraum September und Oktober 2018 entstanden und umfassen über 600 Stunden Videomaterial. "Noch bevor wir das gesamte Videomaterial gesichtet haben, haben wir die Behörden informiert, damit die Tierquälerei schnell beendet werden kann" gibt Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender...
tredition GmbH

Die Illusionen der Politik - kritische Gedanken zu aktuellen politischen ...

(12.11.2018) Politiker reden gerne und viel. Doch was kann man ihnen wirklich glauben und bei welchen Tatsachen handelt es sich um Argumente, die nicht ganz der Wahrheit entsprechen? Uwe Petersen geht in "Die Illusionen der Politik" dieser Frage auf den Grund und erörtert eine Reihe von politischen Illusionen, wie diejenige, dass die Sicherheit Europas durch die USA im Rahmen der NATO aufrechterhalten werden kann oder dass die Einführung einer parlamentarischen Demokratie überall...
Agenda 2011 - 2012

Agenda 2011-2012: Deutschlands schwelendes Problem - Einnahmenverluste von ...

(12.11.2018) Lehrte, 12.11.2018. Die enormen Einnahmen-Probleme sind den Bürgern kaum bekannt, sie wurden bestmöglich verschwiegen. Es sei daran erinnert, dass die Regierungen unter Brandt. Schmidt, Kohl, Schröder und Merkel seit 1969 rund 2.025 Mrd. Euro mehr ausgegeben haben, als der Staat eingenommen hat. Konservative Regierungen haben seit 49 Jahren durchschnittlich pro Jahr rund 43 Mrd. Euro mehr verpulvert, als zur Verfügung standen. Hinzu kommt eine Erhöhung der...
tredition GmbH

Pädagoge mit Prinzipien - eine instruktive lokalgeschichtliche Untersuchung

(07.11.2018) August Ströhmer durchlebte während seinem langen Leben als Pädagoge, Priester und Kommunalpolitiker die Zeiten von Kaiserreich, Weimarer und Bonner Republik. Der Mann, der von anderen Menschen angeregt wurde und selbst Anregungen gab, ist der Mittelpunkt der vorliegenden lokalgeschichtlichen Untersuchung "Pädagoge mit Prinzipien - Rektor Ströhmer und die Nazis". Die nationalsozialistische Machtübernahme führte zu einer dramatischen Zuspitzung seines Lebenslaufes und...
tredition GmbH

Werte leben jetzt! - setzt sich mit (unternehmerischen) Erfolgsfaktoren und ...

(07.11.2018) An Werte denkt zunächst kaum jemand, wenn die Frage gestellt wird, warum bestimmte Unternehmen erfolgreich sind und andere vom Erfolg verlassen werden. Wulf-Hinnerk Vauk und Claudia Lutschewitz zeigen in "Werte leben jetzt!", wie wichtig Grundsätze, Wertvorstellungen und Verantwortung für den Erfolg eines Unternehmens sind. In Vauks und Lutschewitz' Buch stehen diese Grundsätze und Haltungen, die uns sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben begleiten sollten,...
ifub GmbH - Unternehmensberatung

Wer ist hier der Boss?

(07.11.2018) Wenn ein (Ehe)Paar sich entscheidet ein gemeinsames Unternehmen zu führen, bietet das einerseits Stoff für Konflikt und kann andererseits eine Bereicherung für die Beziehung bedeuten. In jedem Fall ist es eine Gratwanderung. Das haben die beiden Autoren Dr. Manuela Mätzener und Dr. Guido Schwarz anhand von Interviews mit vielen Unternehmer-Ehepaaren herausgefunden und darüber ein Buch geschrieben. Es ist wie in Familienbetrieben auch sonst üblich: "Beruf-...
ifub GmbH

Familientradition verpflichtet: Österreichische Weingüter werden primär ...

(06.11.2018) Die Weingüter in Österreich befinden sich bis auf wenige Ausnahmen in Familienbesitz. Grund und Boden werden in der Regel an die Nachkommen übergeben und das Weingut von der jungen Generation fortgeführt. In der Familie haben zwar alle dasselbe Ziel, nämlich den erfolgreichen Fortbestand des Weinbaubetriebs , wie dieser erreicht werden kann, sehen Jung und Alt oft anders. "Jeder Übergabeprozess ist so individuell wie die daran beteiligten Menschen. Ein gelungener...

 

Seite:    1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  20  22  27  36  55  93  169