Aktuelle Pressemitteilungen

Politik/Gesellschaft

7. September: Tagung des Vereins „Eltern für Kinder e.V.“ in Frankfurt/Main

25-jähriges Jubiläum des Vereins Eltern für Kinder e.V. (internationale Adoptionsvermittlungstelle, Nachfolger der Vermittlungsstelle von terre des hommes/Deutschland)

Frankfurt am Main / Berlin, 07.08.2012

Auslandsadoptionen sind keine Ausnahme mehr, doch ihr Für und Wider ist Thema vieler Debatten.

Aus Anlass seines 25 jährigen Jubiläums widmet sich der Verein Eltern für Kinder e.V. bei einer öffentlichen Tagung Auslandsadoptionen im Wandel der Zeiten.
Eltern für Kinder e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und Träger der ältesten staatlich anerkannten Fachstelle für internationale Adoptionen in Deutschland.
Die Tagung findet statt am Freitag, 7. September 2012, ab 10.30 Uhr in der Frankfurt School of Finance & Management, Sonnemannstraße 9-11, 60314 Frankfurt am Main.

Das Programm:
Wolfgang Weitzel, Leiter der Bundeszentralstelle für Auslandsadoptionen, resümiert die Erfahrungen aus „10 Jahre Haager Adoptionsabkommen“.

Professor Dr. Bernd Lahno, Professor für Philosophie und Quantitative Methoden an der Frankfurt School of Finance & Management, spricht über die ethischen Aspekte von Auslandsoptionen.

Professor Dr. Manfred Köhnlein von der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd geht auf „Auslandsadoptionen im Wandel der Zeiten“ ein.

Judith de Forrest-Wilson, die in Vietnam geboren und von einem deutschen Ehepaar adoptiert wurde, nimmt zu Bedenken im Zusammenhang mit Auslandsadoptionen Stellung: „Kein Opfer des Zweifels“.

Somporn Poosala vertritt das asiatische Kinderhilfswerk Friends For All Children (FFAC), eine Partnerorganisation von Eltern für Kinder e.V. Sie stellt Erfahrungen,
Erwartungen und Einschätzungen der Herkunftsländer vor.

Parallel zu den Vorträgen und im Anschluss können die Gäste an Informationsständen zu verschiedenen Themen mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern des Vereins ins Gespräch kommen.

Dabei werden Informationen zu Auslandsadoptionen, Angeboten zur nachgehenden Betreuung und zu den Hilfsprojekten des Vereins gegeben.

Die Veranstaltung endet am frühen Nachmittag. Das ausführliche Programm steht auf www.efk-adoptionen.de/25-jahr-feier/programm/ bereit.

Um verbindliche Anmeldung über die Homepage wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Pressekonferenz um 10 Uhr

Eltern für Kinder e.V. lädt Pressevertreter ein zu einer Pressekonferenz. Sie findet am 7. September um 10 Uhr ebenfalls in der Frankfurt School of Finance & Management, Sonnemannstraße 9-11,
60314 Frankfurt am Main, Raum 6, statt. Erik Baus, 1. Vorsitzender von Eltern für Kinder e.V. wird die Ergebnisse aus 25 Jahren Vermittlungs- und Projektarbeit vorstellen und Pläne für die Zukunft skizzieren. Eltern für Kinder e.V. wird zum allgemeinen Rückgang der Adoptionszahlen in Deutschland und zu den Vorhaben des Familienministeriums in Bezug auf Erleichterungen für Adoptionsbewerber Stellung nehmen.
Um Anmeldung zur Pressekonferenz wird gebeten unter info@efk-adoption.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.