Aktuelle Pressemitteilungen: Politik/Gesellschaft


Politik/Gesellschaft

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

tredition GmbH

Wir sind eine Tätergesellschaft - pädagogische Ansichten, Thesen und Meinungen

(30.10.2019) Menschen, die böse Taten ausüben, gab es schon immer. Gruselgeschichten und Krimis sind sie sehr beliebt. Doch trotz all dieser Geschichten begehen natürlich nicht alle Menschen Verbrechen. Was führt also dazu, dass ein Mensch zu einem Täter wird? Welche Motive haben diese Menschen? Es tragen alle Menschen eine "gute" und "schlechte" Seite in sich, doch was führt dazu, dass die böse Seite die Oberhand gewinnt? Claudia Fischer behauptet, dass dies durchaus...
tredition GmbH

Nicht mit mir - ein Polizeichef widersetzt sich der Macht während der ...

(29.10.2019) Die meisten geschichtlichen Bücher und Erzählungen des vergangenen Jahrhunderts handeln von den Weltkriegen oder der deutschen Teilung. Kaum bekannt ist aber die Ruhrinvasion zwischen 1923 und 1925. Während dieser Zeit besetzten Franzosen und Belgier das Ruhrgebiet. Jakob Isenrath (1878-1951) stellte sich dem als Polizeichef entgegen und geriet in der Folge für ein Jahr in französische Gefangenschaft. Auch dem Nationalsozialismus versuchte er sich ein paar Jahre...
tredition GmbH

Roger Garaudy: Eine Zivilisation im Aufbruch - Warum der Islam eine ...

(25.10.2019) Ausgangspunkt dieses Buches ist die Annahme des Autors, dass der "Orient" und damit auch der Islam nie sich selbst präsentiert. Diese Aufgabe übernimmt stets die westliche Welt. Garaudy unternimmt den Versuch, den tiefgreifenden Zerrbildern über den Islam auf Grundlage der objektiven Forschung entgegenzutreten, um die scheinbar unüberwindbaren Grenzen der Kulturen zu überwinden. Nur so kann es nach Meinung des Autors möglich werden, eine neue und reiche Beziehung...
tredition GmbH

Der Mauerfall - Berlin vom 9. November 1989 bis zur Wiedervereinigung

(25.10.2019) Das Buch "Der Mauerfall" führt seine Leser durch die jüngere Geschichte Berlins und gibt spannende Einblicke in das Leben der Hauptstadt. So erzählt Paul, wo die Betonteile für die Berliner Mauer gefertigt wurden und wie es möglich war, dass die D-Mark auch Ost-Berlin erreichte. Zudem erfährt der Leser, warum die Grenzöffnung für den damaligen Bürgermeister West-Berlins, Walter Momper, nicht überraschend war und es eigentlich nicht vorauszusehen war, dass die...
tredition GmbH

Die Sünden der Nachhaltigkeit - Und die Macht des Nicht-Tuns

(25.10.2019) Nach Meinung des Autors Dr. phil. Hans-Peter Huppert haben wir in unserer modernen Zeit alte Traditionen und Werte nahezu vollständig aufgegeben. Diese klassischen Tugenden haben Platz gemacht für die vollkommene Selbstverwirklichung, die über Likes und Follower fast nur noch Online stattfindet. Bescheidenheit ist Dekadenz gewichen und alles Tun und Handeln ist auf Digitalisierung, unbegrenztem Konsum und Wachstum ausgerichtet. Dabei haben wir Menschen verlernt, die...
Pankower Blätter zum Kleingartenwesen und Kleingartenrecht

Zum Berlin-Pankower Kleingärtner-Skandal: 3 Rücktritte, Morddrohungen, 1 ...

(24.10.2019) Die Zahl der Kritiker scheint unaufhörlich zu wachsen (darauf gehen wir detaillierter in Kürze ein). Die Kritik richtet sich gegen Viola Kleinau (Vorsitzende des Bezirksverbandes der Gartenfreunde Pankow und Präsidiumsmitglied im Bundesverband Deutscher Gartenfreunde -dort zuständig für Finanzen-) und Friedhelm Schipper (Stellvertreter von Viola Kleinau im Bezirksverband Pankow -dort zuständig für Finanzen-). Zur Vorgeschichte siehe die Titelseite auf...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Tierschutzbüro zeichnet Pressesprecher der Polizeidirektion Itzehoe mit dem ...

(24.10.2019) Hier werden ca. 6.000 Schweine pro Tag geschlachtet. Stundenlang versperrten sie Eingänge und das Dach des Schlachthofgebäudes, um das Schlachten der Schweine zu verhindern und um auf die tierquälerischen Bedingungen der Massentierhaltung und dessen Folgen für die Umwelt aufmerksam zu machen. Nach mehr als zehn Stunden wurde der Protest durch das Räumen der Tierrechtler*innen durch die Polizei und weiteren Spezialkräften beendet. In diesem Zusammenhang gab der Pressesprecher der Polizeidirektion Itzehoe dem NDR ein Interview. Dabei wurde der Polizist, was für Beamtem in seiner Position als äußert ungewöhnlich gilt, sehr persönlich und ehrlich. Der Pressesprecher Stefan Hinrichs sagte unter anderem vor Ort: "Persönlich finde ich das Verhalten der jungen Leute sehr gut, dass sie so...
Bayerischer Automaten-Verband e.V.

Bayerischer Automaten-Verband auf CSU Parteitag: Für Sicherheit und ...

(22.10.2019) Zahlreiche Landtags- und Kommunalpolitiker informierten sich vor Ort zu den Chancen und Herausforderungen, mit denen die Aufstellunternehmer des gewerblichen Automatenspiels aktuell konfrontiert sind. Im konstruktiven Dialog mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft war es dem BAV insbesondere ein Anliegen, auf die hohe Qualität des gewerblichen Spiels aufmerksam zu machen. Das gewerbliche Spiel ist in Deutschland die Spielform, die mit Abstand den härtesten...
Interessengemeinschaft NIKOLAIVIERTEL e.V.

Das Nikolaiviertel am Kreuzweg der digitalen Zukunft

(21.10.2019) BERLIN - Wie sieht die Zukunft des Nikolaiviertels aus? Wie wichtig ist hier die Digitalisierung? Unter dem Motto "Das Nikolaiviertel am Kreuzweg der digitalen Zukunft" lädt die IG Nikolaiviertel am Mittwoch, 23. Oktober um 19:30 Uhr ins Museum Nikolaikirche (Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin) zu Vorträgen und Diskussionen ein. Anlass ist das "MittendrIn vor Ort"-Treffen vom Senats-Wettbewerb "MittendrIn Berlin!". Mit diesem Wettbewerb fördert die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in Kooperation mit der IHK Berlin ausgewählte Projekte in Berliner Zentren oder engagierte Gruppen - die IG Nikolaiviertel gehört zu den acht Finalisten. Bei so genannten "MittendrIn vor Ort"-Treffen werden die einzelnen Projekte vorgestellt und mit weiteren Mitstreitern neue Netzwerke...
tredition GmbH

Unterwerfgang - eine Biografie aus einer nicht allzu fernen Zukunft

(21.10.2019) York Juretzky ist in einer kleinen Stadt im Ruhrgebiet Ende der 70er Jahre geboren. Als alter Mann lässt er sein Leben im Jahr 2064 Revue passieren. Der Protagonist ist gelernter Broker und Investmentbanker und hat stets ein Auge auf die Wirtschaftspolitik sowie die gesellschaftlichen Zusammenhänge. Dabei wechselt die Erzählung zwischen subjektiven Wahrnehmungen und präzisen Beobachtungen. Juretzky selbst ist weder rechts, noch links orientiert, sondern gehört eher...

 

Seite:    1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  16  19  25  36  58  103  192