Aktuelle Pressemitteilungen: Politik/Gesellschaft


Politik/Gesellschaft

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Lexport - Älter werden mit Recht

Sorgerechtsvollmacht und Vormundschaft für die eigenen Kinder

(04.10.2018) Worum geht es? Als Vormund ist berufen, wer von den Eltern als Vormund benannt ist. Nach § 1777 Abs. 3 BGB erfolgt die Benennung des Vormunds durch letztwillige Verfügung. Erforderlich ist damit anerkanntermaßen die Benennung durch (auch gemeinschaftliches) Testament oder Erbvertrag unter Beachtung der jeweiligen Formvorschriften. Was aber geschieht, wenn die Eltern lebzeitig als Sorgerechtsinhaber ausfallen? Was wird aus den minderjährigen Kindern, wenn...
tredition GmbH

Aus gegebenem Anlass - Politische Lyrik, die das Hier und Jetzt überwindet

(04.10.2018) Die Worte Kunst und Politik werden nicht sehr oft miteinander in Verbindung gebracht. Viele Menschen sehen Politik eher als etwas Langweiliges an und können sich nicht vorstellen, dass Politik in unterhaltsame Kunst verwandelt werden könnte. Es gibt jedoch im deutschen Sprachraum die Tradition engagierter Literatur, auch politischer Lyrik. Sie geht zurück auf das hohe Mittelalter, die Reformationszeit sowie auf die Arbeiter- und die Friedensbewegung. Rudolph Bauers...
tredition GmbH

Roger Garaudy - Verheißung Islam - Eine erkenntnisreiche Annäherung an den Islam

(04.10.2018) Der lslam übt auf einige Menschen im Westen eine immense Faszination aus, doch ein Großteil weiß nicht allzu viel über dessen Geschichte und vor allem kaum etwas über den Einfluss, den der Islam historisch gesehen auf die westliche Gesellschaft und Geistesgeschichte hatte. Vor allem offiziell wird es kaum erwähnt, dass die islamische Zivilisation auf den Westen einen immensen Einfluss hatte. Das vorliegende Buch will die Leser mit Fakten aufklären und zeigen, dass der...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Zum Welttierschutztag am 4. Oktober: Deutsches Tierschutzbüro fordert ...

(02.10.2018) Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober fordert das Deutsche Tierschutzbüro von den zuständigen Ministern auf Bundes- und Landesebene unverzügliche Maßnahmen für verbesserten Tierschutz. Vor allem vor dem Hintergrund der in diesem Jahr veröffentlichten, erschreckenden Zahlen über unzureichende Kontrollen in Tierhaltungsbetrieben verlangt die Tierrechtsorganisation ein sofortiges Handeln der Verantwortlichen. Obwohl das Thema seit Monaten für anhaltende Kritik sorgt, fand das Thema auch bei der letzten Agrarministerkonferenz in Bad Sassendorf keine Beachtung. Stattdessen befassten sich die zuständigen Politiker mit der Erlaubnis des, aus Sicht des Tierschutzes abzulehnenden, landwirtschaftsfreundlichem 4. Weg bei der Ferkelkastration und dem bereits jetzt schon in der Kritik...
S&P Unternehmerforum GmbH

S&P Seminar: Was macht Change-Projekte aus?

(29.09.2018) Ihr Nutzen: Tag 1 > Prinzipien des Lean Managements > Werkzeuge des Lean Managements gezielt einsetzen > Neue Ideen ausprobieren und schnell zur Marktreife führen Tag 2 > Was macht Change-Projekte aus? > Agiles Projektmanagement mit Scrum & Co. > Sprint: Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst Nächsten Termine 2019: 04.-05.04.2019 München & Berlin 24.-25.04.2019 Köln & Bremen 23.-24.07.2019 Düsseldorf & Stuttgart Ihr...
Lexport - Älter werden mit Recht

Die Güterstandsschaukel

(27.09.2018) Es klingt illegal, ist aber sowohl zivil- als auch steuerrechtlich höchstrichterlich anerkannt und damit nicht rechtsmissbräuchlich: Die Vermögensverteilung zwischen Ehegatten zum Zwecke der Vermeidung von Schenkungs- und Erbschaftssteuer durch Wechsel des Güterstands, in der Regel vom gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft zur Gütertrennung und wieder zurück zur Zugewinngemeinschaft. Daher der Begriff Güterstands"schaukel". Was bedeutet diese...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Abriss statt Umbau: Deutsches Tierschutzbüro fährt mit Abrissbagger vor das ...

(27.09.2018) Über 10 Vertreter des Deutschen Tierschutzbüros fuhren heute mit einem Abrissbager vor dem Schweinehochhaus in Maasdorf (bei Halle, Sachsen Anhalt) vor, um den Abriss der Anlage anzubieten und somit eine Wiederinbetriebnahme des Zuchtbetriebs zu verhindern. Die Tierrechtler forderten dabei auch mit Schildern und Bannern, das Schweinehochhaus nach seiner Leerräumung zum September 2018 nicht wieder in Betrieb zu nehmen, sondern endgültig zu schließen. Vertreter der HET GmbH, Betreiber der Anlage und geführt von Michiel Taken, zeigten sich nicht vor Ort. "Das Schweinehochhaus ist jetzt seit Jahren ein Symbol für all das Leid, was durch die Massentierhaltung ausgelöst wird", so Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Tierschutzbüros. "Der Betreiber hat bisher keine Anstalten...
DIE MEDIATION

Neue Quartalsausgabe der Fachzeitschrift "Die Mediation", Q ...

(27.09.2018) Fehler gehören zum menschlichen Alltag - sowohl beruflich als auch privat. Sind sie passiert, stellt sich häufig zuerst die Frage: Wer trägt die Schuld? Bei der auf Strafe gerichteten Suche nach dem Täter geraten Opfer und Schaden meist aus dem Blick. Viel wichtiger ist es daher zu fragen: Wer übernimmt die Verantwortung? Auch wenn es schwerfällt, gilt es für begangene Fehler geradezustehen - und im Idealfall Lösungsmöglichkeiten zu finden. Kontraproduktiv ist es,...
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Deutsches Tierschutzbüro fordert Agrarminister zu dringendem Ausbau von ...

(25.09.2018) Vom 26. bis 28. September findet die Agrarministerkonferenz in Bad Sassedorf statt, bei welcher Agrarminister und Senatoren aus Bundes- und Länderebene über Themen der Agrar- und Forstwirtschaft beraten. Das Deutsche Tierschutzbüro fordert vor dem Hintergrund der in diesem Jahr veröffentlichten, erschreckenden Zahlen über unzureichende Kontrollen in Tierbetrieben die Minister zu sofortigen Maßnahmen auf. Statt der Diskussion über ein bereits jetzt vielfach kritisiertes Tierwohllabel, das für die Tiere keinen Unterschied bringen wird, verlangen die Tierrechtler den Beschluss von häufigeren und strikteren Kontrollen in Tierbetrieben, sowie die Einstellung zusätzlicher Kontrolleure und höhere Strafen bei Vergehen. "Es kann nicht sein, dass ein Alibi-Siegel wie das Tierwohllabel ganz oben...
Bayerischer Automaten-Verband e.V.

Aktionstag gegen Glückspielsucht: Gewerbliches Geldspiel - deutlicher ...

(24.09.2018) Die Freude am Spielen ist im Menschen von Kindheit an angelegt. Spielen kann anregend oder entspannend wirken und fördert die Geselligkeit. In unangemessenem Maß betrieben, kann es jedoch bedenklich werden und in die Suchterkrankung führen. Im Juni 2018 hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ihren aktuellen Forschungsbericht zum Glücksspielverhalten und zur Glücksspielsucht in Deutschland (Stand 15. Februar 2018) veröffentlicht. Laut Studie ist...

 

Seite:    1  7  10  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  35  37  42  51  70  107  181