Aktuelle Pressemitteilungen: Politik/Gesellschaft


Politik/Gesellschaft

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

NuKLA e. V.

Leipzigs OBM hat sich geoutet

(09.06.2013) Der Leipziger OBM am 6.6.13 in einem Interview, direkt nach dem für Leipzig glücklich überstandenen Hochwasser. In diesem wurde er auch zu den kritischen Stimmen befragt, die es bezogen auf das bestehende technische Hochwasserkonzept gibt. Hier verlor das ansonsten immer eloquente Stadtoberhaupt die Contenance: "Ich habe keine Lust mehr, über Bäume und Zuwege zu den Deichen zu diskutieren!" Die europäischen Naturschutzgesetze seien "zu scharf", weshalb er das Thema...
tredition GmbH

Logik und Transzendenz – Schuons Meisterwerk feiert eine Hyme an den Intellekt

(06.06.2013) Frithjof Schuon zeigt in seinem wichtigen Werk "Logik und Transzendenz", dass das »Denken des Herzens« den Horizont des menschlichen Erkenntnisvermögens erweitern kann – einerseits den des Rationalismus und Irrationalismus der Neuzeit, andererseits den einer theologischen Argumentationsweise, die dem menschlichen Denken grundsätzlich misstraut. Dieses Werk ist eine regelrechte "Hymne des Intellekts auf den Intellekt". "Logik und Transzendenz" durchschaut auf...
tredition GmbH

Keine Säulen der Weisheit - Neues Buch findet schöne Gedankensplitter zu ...

(06.06.2013) Wortspiele, Satire, Ironie, Aphorismen... Zu den Themen Alltägliches, Liebe, Zeitkritisches, Philosophisches zaubert Klaus D. Frank in seinem Buch "Keine Säulen der Weisheit" prägnante Gedankensplitter und Aphorismen sowie Collagen aus dem Schriftstellerhut. Frei nach dem Motto "Wenn du über uns Menschen und über Welt und Leben nachdenkst, wirst du nicht glücklich. Wenn nicht, auch." "Keine Säulen der Weisheit" von Klaus D. Frank ist eine unterhaltsame Lektüre,...
NuKLA e. V.

NuKLA lehnt den Bau des Harthkanals strikt ab.

(04.06.2013) Wie am 30.05.13 der Presse zu entnehmen war, entschied sich gerade eine nicht weiter benannte "regionale Arbeitsgruppe" für den Bau des Harthkanals zwischen Zwenkauer und Cospudener See. Hier fragt sich NuKLA, inwiefern diese "Arbeitsgruppe" überhaupt legitimiert ist, für eine "Region", die ganz offensichtlich die Interessen einer einzigen Kommune vertritt, derartige Entscheidungen zu treffen - zu Ungunsten einer anderen Kommune, die normalerweise zur Region gehört....
bedarfsgerecht versichert

Deutscher Verbrauchertag 2013

(03.06.2013) In diesem Artikel macht sich Frank Hartung, der verantwortliche Redakteur von www.bedarfsgerecht-versichert.de , Gedanken zum Thema des deutschen Verbrauchertags: Ja, wir Verbraucher haben die Wahl! Wir können uns gegen oder für ein Produkt entscheiden. Wir können den Sinn und Zweck jeder Offerte eingehend prüfen und bei Fehlentscheidungen, mitunter von unserem Rücktrittsrecht Gebrauch machen. Deutsche Verbraucher erhalten für alle möglichen Produkte eine...
tredition GmbH

Skizzen einer Zivilreligion – spannende Diskussion über die Schuldfrage der ...

(30.05.2013) Frank La Motta analysiert in "Böses Deutschland – Gutes Deutschland", wie sich die rechtliche und moralische Schuld der Deutschen an den Verbrechen der Nazizeit in den letzten Jahrzehnten zunehmend in eine zivilreligiöse Schuld verwandelt hat. Die neudeutsche Zivilreligion zeigt sich in der Politik, den Medien, der Erziehung und in der Kultur. Deutschland hat sich durch die Identifikation als Tätervolk einen umgedrehten neuen Nationalstolz geschaffen: einen...
PEAG Holding GmbH

PEAG Personaldebatte zum Frühstück am 28.05.2013 in Berlin

(29.05.2013) Frauen in Spitzenpositionen sind immer noch Einzelkämpferinnen – welche Strategie kann das ändern? Die heutige PEAG Personaldebatte zum Frühstück diskutierte das Thema "Strategien zur Förderung von Frauen im Arbeitsmarkt" mit Prof. Dr. phil. Christiane Funken, Leiterin des Fachgebiets Medien- und Geschlechtersoziologie, Technische Universität Berlin, und Lencke Wischhusen, Bundesvorsitzende, DIE JUNGEN UNTERNEHMER – BJU....
tredition GmbH

Nordic Talking - eine neue klassische Novelle zum (post-)modernen Leben

(29.05.2013) Eine Novelle braucht einen Falken. In diesem Falle sind es Wanderstöcke mit Stahlspitzen. Sie werden von Leuten bedient, wie sie gewöhnlich in Stadt und Land umhergehen. Unter ihnen lebt unser Held. Er heißt Holubek. Er entflieht, und gerät in das Leben hoher Liebe und Finanz. Nach dem Massaker an Finanz-Herren gerät Holubek in eine nette Stadt, und in eine atemraubende Prozession. Er lässt es sich nicht verdrießen und beschließt, ein normales Leben zu führen....
LSS Rechtsanwälte

Strafanzeige gegen Frankfurter Flughafen-Chef

(28.05.2013) (Frankfurt am Main, 29.05.2013) Über seinen Rechtsanwalt hat ein 71-jähriger Bürger der Stadt Flörsheim Strafanzeige gegen den Vorstandsvorsitzenden des Frankfurter Flughafens (FRAPORT) bei der zuständigen Staatsanwaltschaft in Wiesbaden erstattet. Vorgeworfen wird dem Fraport-Chef versuchte und vollendete Körperverletzung. In der 11 DIN-A4-Seiten umfassenden Strafanzeige werden nicht nur neueste medizinische Gutachten verwertet, die die nachteiligen und gravierenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Fluglärm belegen. Noch größere Bedeutung für die Strafverfolger aus der Landeshauptstadt wird ein bislang unveröffentlichtes strafrechtliches Gutachten über die Verantwortlichkeit des Fraport-Bosses erlangen. Der anerkannte Inhaber des Lehrstuhls für Straf- und Strafprozessrecht der...
Stiftung Medienopfer

ARD und ZDF schweigen weiter – Beitragszahler klagen nun auf Auskunft

(28.05.2013) Mit dem Einfordern der neuen Beiträge sind ARD und ZDF recht penibel. Allerdings zeigen sie auch hier bereits, dass sie die Pflicht des Bürgers in der Zahlung sehen und sie keinen weiteren Kontakt wünschen. Die zahlreichen Eingaben und Widersprüche gegen Zahlungsaufforderungen werden mittlerweile häufig gar nicht mehr beantwortet. "In der Tat beschweren sich viele Bürger bei uns, dass sie auf ihre Anfragen und Eingaben vom Beitragsservice keine Reaktionen mehr erhalten" bemerkt Sascha Giller, Vorstand der Stiftung Medienopfer. Keine Reaktion zeigen die Rundfunkanstalten auch bei den berechtigten Versuchen, Licht ins Dunkel der Verwendung der Beiträge zu bringen. Transparenz und Aufklärung? Fehlanzeige. Die Stiftung Medienopfer vermutet, dass eine massive Verschwendung der Beiträge...

 

Seite:    1  85  128  149  160  165  168  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  192