Aktuelle Pressemitteilungen: Politik/Gesellschaft


Politik/Gesellschaft

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

A.S. Rosengarten-Verlag

Armut im Alter

(27.11.2013) Die Autorin, Angelika C. Schweizer, hat dieses Thema auch aufgegriffen und sich ihre ganz eigenen Gedanken dazu gemacht. So ist daraus ihr aktuelles Werk mit dem bewusst provokativen Titel "Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter" entstanden, das seit geraumer Zeit über den A.S. Rosengarten-Verlag auf den Markt gebracht wurde. Schweizer nimmt sich in diesem Buch Themen an, die zwangsläufig mit dem Alter verbunden sind, die jedoch gerne von der Gesellschaft...
NATURSTROM AG

Naturstrom AG: Koalitionäre schreiben Energiewende ab

(27.11.2013) "Klein halten, deckeln, kürzen – viel mehr ist den Parteien zum Zukunftsprojekt Energiewende nicht eingefallen. Symptomatisch dafür ist der geplante Ausbaukorridor, mit dem die Koalitionäre das weitere Wachstum der Erneuerbaren nun erstmals technologieübergreifend abwürgen wollen. Mit einem Anteil der Erneuerbaren an der Stromerzeugung von 40 bis 45 Prozent bis 2025 haben sich Union und SPD auf ein unambitioniertes Ziel verständigt, das gemessen an der jährlich notwenigen Steigerung noch hinter dem "Nationalen Aktionsplan" der Schwarz-gelben Koalition von 2010 zurückbleibt. Während die Koalitionsparteien versuchen, die konventionellen Energieerzeuger durch Veränderungen am Marktdesign zu entlasten, verschenken sie die Chance, in den nächsten Jahren Weichenstellungen für eine...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Koalitionsvertrag – zu Lasten des Arbeitsmarktes

(27.11.2013) Der Koalitionsvertrag sieht neben Mindestlohn und höheren Kosten etwa für die Rentenversicherung auch zusätzliche Regulierungen auf dem Arbeitsmarkt vor. "Drei Viertel aller Beschäftigten in Deutschland sind in der Dienstleistungswirtschaft tätig. Aber der Arbeitsmarkt wird die Pläne der Koalitionäre nicht ohne schwere Schrammen überstehen. Wer durch Mindestlohn und höhere Kosten die Unternehmen finanziell belastet und gleichzeitig deren Flexibilität in vielfältiger Weise einschränkt, darf sich nicht wundern, wenn sich das in den nächsten Jahren negativ auswirkt", mahnt BDWi-Präsident Michael H. Heinz. "Frei nach dem Motto: Wenn es dem Esel zu gut geht, begibt er sich aufs Eis. Noch nie waren so viele Menschen in Beschäftigung. Trotz der Krise ist die deutsche Wirtschaft noch...
tredition GmbH

Beileidsfiebel – neues Buch hilft aus Sprachlosigkeit im Trauerfall heraus

(26.11.2013) Wenn ein geliebter Mensch stirbt, erleben Angehörige nicht nur Gefühle der Trauer, Wut, Einsamkeit. Auch die Sprachlosigkeit im Trauerfall ist oft sehr groß, nicht nur bei Trauerfällen in der unmittelbaren Umgebung, sondern auch bei der Kommunikation darüber. Viele Menschen wissen nicht mehr, wie man eine Beileidskarte formuliert. Gabriele Jöhren stellt in ihrem Ratgeber Musterbriefe für verschiedene Trauersituationen vor. Außerdem zeigt sie in einer Reihe von...
A.S. Rosengarten-Verlag

"Alt werden ist eine Zumutung"

(21.11.2013) Für manche Menschen bedeutet der Eintritt ins Rentenalter den Beginn der "Goldenen Jahre". Endlich Zeit haben für all die schönen Dinge des Lebens, tun und lassen zu können, was man möchte, frei und unabhängig zu sein. Reisen, gutes Essen und vieles mehr. Herzlichen Glückwunsch all denen, die ihren Ruhestand auf diese Art und Weise erleben dürfen. Aber was ist mit all denjenigen, die im Alter nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um es sich so richtig gut...
Winners' Lodge

Bloß nicht aufs große Glück warten!

(20.11.2013) Viele Menschen sehnen sich nach einer besseren Zukunft. Sie hoffen, demnächst glücklich zu werden. Diese Hoffnung trügt. Glück lässt sich nicht planen, behauptet die Psychologin Marion Lemper-Pychlau . Zwar stellen sich die meisten von uns gerne eine glücklichere Zukunft vor, jedoch unterliegt die menschliche Vorstellungskraft zahlreichen Mängeln. Sie machen es unmöglich, ein realistisches Bild einer glücklichen Zukunft zu entwerfen. Deshalb suchen so viele Menschen...
Deutsche Justiz-Gewerkschaft DJG Bund

Neuer Bundesvorsitzender der größten Fachgewerkschaft des öffentlichen ...

(17.11.2013) Emanuel Schmidt ist der neue Bundesvorsitzende der Deutschen Justiz-Gewerkschaft DJG Bund. Der 40 Jahre junge Bewährungshelfer steht somit an der Spitze der größten Fachgewerkschaft des öffentlichen Dienstes. "Mir ist klar, welche Herausforderungen das Amt mit sich bringt, doch ich freue mich darauf, meinen Teil zum Erhalt einer funktionierenden Justiz beitragen zu dürfen.", erklärte Schmidt kurz nach seinem Amtsantritt und ließ keinen Zweifel daran, dass er mit der...
Steria Mummert Consulting

Mobile Verwaltung: Behörden investieren verstärkt in Bürger-Apps

(15.11.2013) 2012 war der Anteil der Verwaltungen, die Erstinvestitionen planten, mit 25 Prozent noch erheblich niedriger. Was den Umstellungsprozess noch etwas bremst, ist eher eine kulturelle Hürde. Mobile Government bedeutet auch mehr Bürgerbeteiligung, und das ist für Behörden noch ungewohnt. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie "Branchenkompass 2013 Public Services" von Steria Mummert Consulting, für die 100 Entscheider aus 100 deutschen Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen befragt wurden. Mit Dialog- und Mitmachplattformen wollen die Behörden künftig auf eine stärkere Bürgerbeteiligung setzen. Immer mehr Entscheider weisen dem eine enorme Bedeutung zu. "Mobile Anwendungen für Bürger könnten die Verwaltungen mittelfristig erheblich entlasten", sagt Public-Services-Experte Peter Krolle...
Hansisches Druck- und Verlagshaus GmbH

Helden des Alltags – Susanne von Imhoff: die Fluthelferin vom Wendland

(14.11.2013) Susanne von Imhoff ist eine der Freiwilligen, die während der Jahrhundertflut im Frühjahr 2013 im Einsatz waren. Ihr Wohnzimmer im niedersächsischen Dorf Vietze im Wendland wurde zum Büro. Sie war Ansprechpartnerin für Spender und Spenderorganisationen, für Medien. Koordinierte Hilfsangebote, organisierte Maßnahmen zur Rettung der 800 Jahre alten Kapelle sowie zur Renovierung des überfluteten Friedhofs. Sie besuchte Betroffene vor Ort und gestaltete einen...
PEAG Holding GmbH

„Sozialer Arbeitsmarkt - Sinnvolle Beschäftigung statt Arbeitslosigkeit ...

(14.11.2013) Düsseldorf – Die prognostizierten Arbeitsmarktzahlen sind erschreckend: Bundesweit werden bis zu 450.000 Menschen keinen Zugang zum ersten Arbeitsmarkt bekommen. In NRW soll das Programm "Soziale Arbeit NRW" diesen Menschen helfen. Über die Frage "Sozialer Arbeitsmarkt – Sinnvolle Beschäftigung statt Arbeitslosigkeit finanzieren" diskutierten bei der PEAG-Personaldebatte der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes NRW, Andreas Meyer-Lauber und der Sprecher für Mittelstand und Handwerk der FDP-Landtagsfraktion NRW, Ralph Bombis. Ralph Bombis erklärte: "Es darf kein Schattenarbeitsmarkt entstehen, der bestimmten Unter-nehmen durch das Programm der Landesregierung Aufträge der öffentlichen Hand verschafft!" Er fürchtet, dass dies eine Wettbewerbsverzerrung und eine Verdrängung von...

 

Seite:    1  79  118  138  148  153  155  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  180  183  190