Aktuelle Pressemitteilungen: Politik/Gesellschaft


Politik/Gesellschaft

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

tredition GmbH

Skizzen einer Zivilreligion – spannende Diskussion über die Schuldfrage der ...

(30.05.2013) Frank La Motta analysiert in "Böses Deutschland – Gutes Deutschland", wie sich die rechtliche und moralische Schuld der Deutschen an den Verbrechen der Nazizeit in den letzten Jahrzehnten zunehmend in eine zivilreligiöse Schuld verwandelt hat. Die neudeutsche Zivilreligion zeigt sich in der Politik, den Medien, der Erziehung und in der Kultur. Deutschland hat sich durch die Identifikation als Tätervolk einen umgedrehten neuen Nationalstolz geschaffen: einen...
tredition GmbH

Nordic Talking - eine neue klassische Novelle zum (post-)modernen Leben

(29.05.2013) Eine Novelle braucht einen Falken. In diesem Falle sind es Wanderstöcke mit Stahlspitzen. Sie werden von Leuten bedient, wie sie gewöhnlich in Stadt und Land umhergehen. Unter ihnen lebt unser Held. Er heißt Holubek. Er entflieht, und gerät in das Leben hoher Liebe und Finanz. Nach dem Massaker an Finanz-Herren gerät Holubek in eine nette Stadt, und in eine atemraubende Prozession. Er lässt es sich nicht verdrießen und beschließt, ein normales Leben zu führen....
LSS Rechtsanwälte

Strafanzeige gegen Frankfurter Flughafen-Chef

(28.05.2013) (Frankfurt am Main, 29.05.2013) Über seinen Rechtsanwalt hat ein 71-jähriger Bürger der Stadt Flörsheim Strafanzeige gegen den Vorstandsvorsitzenden des Frankfurter Flughafens (FRAPORT) bei der zuständigen Staatsanwaltschaft in Wiesbaden erstattet. Vorgeworfen wird dem Fraport-Chef versuchte und vollendete Körperverletzung. In der 11 DIN-A4-Seiten umfassenden Strafanzeige werden nicht nur neueste medizinische Gutachten verwertet, die die nachteiligen und gravierenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Fluglärm belegen. Noch größere Bedeutung für die Strafverfolger aus der Landeshauptstadt wird ein bislang unveröffentlichtes strafrechtliches Gutachten über die Verantwortlichkeit des Fraport-Bosses erlangen. Der anerkannte Inhaber des Lehrstuhls für Straf- und Strafprozessrecht der...
Stiftung Medienopfer

ARD und ZDF schweigen weiter – Beitragszahler klagen nun auf Auskunft

(28.05.2013) Mit dem Einfordern der neuen Beiträge sind ARD und ZDF recht penibel. Allerdings zeigen sie auch hier bereits, dass sie die Pflicht des Bürgers in der Zahlung sehen und sie keinen weiteren Kontakt wünschen. Die zahlreichen Eingaben und Widersprüche gegen Zahlungsaufforderungen werden mittlerweile häufig gar nicht mehr beantwortet. "In der Tat beschweren sich viele Bürger bei uns, dass sie auf ihre Anfragen und Eingaben vom Beitragsservice keine Reaktionen mehr erhalten" bemerkt Sascha Giller, Vorstand der Stiftung Medienopfer. Keine Reaktion zeigen die Rundfunkanstalten auch bei den berechtigten Versuchen, Licht ins Dunkel der Verwendung der Beiträge zu bringen. Transparenz und Aufklärung? Fehlanzeige. Die Stiftung Medienopfer vermutet, dass eine massive Verschwendung der Beiträge...
tredition GmbH

Die Philosophen kommen – neues Buch über neue Denker in unserer Gesellschaft

(27.05.2013) Ob TV-Talkshow, Wirtschaftsforum oder Printmagazin – immer häufiger sind es Denker aus verschiedenen Disziplinen, die zu sämtlichen Themen unseres komplexen Lebens befragt werden: Die Philosophen kommen. Und vielleicht sind gerade sie die neuen Vorbilder, die unsere aufgeklärte Welt heute braucht; sind sie es doch, die sich aufs Denken verstehen – aufs Nach-, Quer- und vielleicht auch Umdenken. Im Stillen und in der Öffentlichkeit. Die Autorin Marion Fugléwicz-Bren,...
tredition GmbH

Unter der Rose – neue Politsatire in Buchform rührt die Politik- und ...

(13.05.2013) Kein Stein bleibt auf dem anderen, seit Alik Sokolov als Kredithai in Deutschland das Zepter schwingt. Kein Wunder aber auch bei den Wucherzinsen für Start-ups wie Mobit, einem Unternehmen, das drauf und dran ist, mit der klassischen Teleportation in die Annalen einzugehen. In Collin Coels Roman tummeln sich Zocker und Kredithaie, windige Banker und Politiker. Die Traditionsfirmen, gehen in dieser Vorherrschaft windiger Subjekte langsam den Bach runter. Es scheint...
Reporter kämpfen für Bürger

Kindesinobhutnahmen im Namen des Volkes? Demonstration gegen Kindesentzug ...

(12.05.2013) In Hannover demonstrieren Eltern und Kinder friedlich gegen Familiengerichte und Jugendämter. Die Gründe sind vielfältig und reichen von willkürlichen Kindesentzügen, sexuellen Missbräuchen in Kinderheimen bis hin zu einem Jungen der im Pflegeheim zu Tode gepflegt wurde - was bisher weder staatliche Beachtung fand noch untersucht wurde, klagt der Vater des toten Jungen. Gerhard Jüttner Initiativgründer und Veranstalter der Demo fordert von der Bundesregierung und...
PEAG Holding GmbH

PEAG Personaldebatte zum Frühstück am 07.05.2013 in Düsseldorf

(10.05.2013) Auf der sechsten PEAG Personaldebatte zum Frühstück in Düsseldorf am Dienstag, den 7. Mai 2013, diskutierten Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, und Prof. Dr. Katrin Hansen, Vizepräsidentin Westfälische Hochschule, zum Thema "Frauenförderung als Antwort auf den demografisch bedingten Fachkräftemangel - Wie erfolgreich ist diese Strategie?" "Frauen sind auf allen Führungsebenen...
tredition GmbH

Im Schatten der Freiheit – neuer Roman auf dem Hintergrund des Ceauşescu-Regimes

(07.05.2013) Temeswar, Ende der 70er Jahre im rumänischen Banat. Zufällig beobachtet der junge Protagonist ein geheimes Treffen in einer Hotellobby, das sein Leben verändern soll. Kramer, ein geheimnisvoller Geschäftsmann aus dem Westen, übt mit seinen Geschichten aus einer anderen, fremden Welt eine besondere Faszination auf den jungen Mann aus. Angetan von dessen cleveren Auftreten lässt er diesen an seiner Welt teilhaben und rückt ihn damit auch ins Visier der rumänischen...
Armenische Landsmannschaft in Bayern e.V.

Münchner Armenier, Assyrer und Pontos-Griechen protestieren gegen ...

(24.04.2013) Am 24. April 2013 wird wie jedes Jahr überall in Deutschland von vielen Organisationen der Opfer des armenischen Genozids gedacht. In München wird dieser Gedenktag jedoch von einer Veranstaltung überschattet, deren Organisatoren die Tragödien der christlichen Minderheiten im Osmanischen Reich für Propagandazwecke zu missbrauchen versuchen. Von der Partei "Die Freiheit" ist zu diesem Anlass am Odeonsplatz eine Versammlung angekündigt worden. Genauer möchte man "der systematischen Ermordung von 1,5 Millionen Armeniern, 500.000 Assyrern und 353.000 Pontos-Griechen" gedenken. Zwischen der Religion Islam und dem extremen Islamismus machen die Vertreter dieser vom Verfassungsschutz beobachteten Partei bekanntlich keinen Unterschied. Dass sie aber den Gedenktag des armenischen Genozids als...

 

Seite:    1  71  107  125  134  138  140  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159