Aktuelle Pressemitteilungen: Politik/Gesellschaft


Politik/Gesellschaft

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Erbschaftsteuer – eine Frage der Gerechtigkeit?

(09.04.2015) Sehr geehrte Leser, während auf dem politischen Parkett über die Auswirkungen der Erbschaftsteuer auf die Einnahmeseite der öffentlichen Haushalte, die Erhebungsbürokratie und die Belastungen für die Wirtschaft diskutiert wird, geht es am Stammtisch meistens um Gerechtigkeit. Ist es gerecht, dass Menschen ohne selber eine Leistung erbracht zu haben, in Folge von Erbschaft einen – steuerbefreiten oder gering besteuerten – erheblichen Vermögenszuwachs erhalten? Wer diese Frage mit nein beantwortet, ist nicht in der Minderheit. Dabei ist das Erben ein Massenphänomen. Mehr als die Hälfte der Deutschen hat sich bereits Gedanken über das Vererben gemacht. Deutlich geringer ist allerdings die Anzahl großer Vermögen, die vererbt werden. Das hat natürlich zwangsläufig Auswirkungen auf die...
tredition GmbH

Stralsund – ein unvollständiges Tagebuch gibt Einblicke in die Kriegszeit

(09.04.2015) In "Stralsund 1945" erleben wir Ereignisse des Kriegsjahres 1945 in Stralsund und der näheren Umgebung. Das Buch liegt in Tagebuchform vor - ein Buch, das in dieser Form so nie geschrieben wurde. Umso spannender sind die einzelnen Mosaikstücke aus Zeitzeugenaussagen und Informationen aus Akten der damaligen Zeit, die ein umfangreiches Bild des Kriegsjahres zusammensetzen. Diese Darstellung gibt Raum für eine eindrucksvoll und lebensecht Skizzierung der Lebensumstände...
SIBB e.V.

München – Haifa – Döbern: Stationen einer IT-Karriere. Zahi Mashael aus Döbern

(07.04.2015) Aber dass es auch ganz anders geht, zeigt das Döberner IT-Unternehmen MASHUCAN, das seit 1. Januar 2015 seine Firmenzentrale in der brandenburgischen 4.000-Einwohner Stadt installiert hat. Die Firma für Softwareentwicklung und Datenverarbeitung wird von Zahi Mashael geführt, der auf die Frage, wieso die Wahl ausgerechnet auf Döbern fiel, eine der wohl nachvollziehbarsten Antwort gibt: "Der Liebe wegen." Ehefrau Anja hatte Heimweh, und so war dies für den...
Raiffeisenbank Südhardt eG

Raiffeisenbank Südhardt eG übergibt Spendengelder in Höhe von 4.500 Euro

(31.03.2015) Die Grundschulen aus Würmersheim und Au am Rhein, das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium aus Durmersheim sowie Vertreter der Kleinkunstbühne Klamotte Würmersheim und der Bickesheimer Klosterfestspiele konnten sich über Spendenbeträge im Gesamtwert von 4.500 Euro freuen. Der Prokurist der Raiffeisenbank, Uwe Pinkinelli, überreichte zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Reiner Lachenmeier und Stephan Breser die Spendenschecks. Uwe Pinkinelli betonte, dass die...
Westkreuz-Verlag GmbH Berlin/Bonn

Marketingstrategien pharmazeutischer Unternehmer:

(30.03.2015) AMB 2015, 49, 24DB01 Die globalen Einnahmen pharmazeutischer Unternehmer (pU) im Jahr 2013 betrugen etwa 1 Billion US-$. Etwa ein Drittel dieser Einnahmen investierten die pU in das Marketing für Arzneimittel (1). Sie begründen diese hohen Ausgaben mit der Notwendigkeit, Gesundheitsberufe, insbesondere Ärzte, über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln zu informieren. Auf unseriöse, für Patienten und Ärzte mitunter auch gefährliche Marketingstrategien haben wir in...
Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi)

Verstöße gegen den Mindestlohn – Altenpflege in Privathaushalten

(25.03.2015) Mit der Einführung der niedrigschwelligen Betreuungs- und Entlastungsleistungen im Pflegestärkungsgesetz sind zusätzliche Anreize zur Beschäftigung von Betreuungskräften direkt in Privathaushalten entstanden. Diese Kräfte geben sich als Selbstständige aus oder werden als Mitarbeiter von Agenturen, häufig aus Osteuropa, entsandt und suggerieren eine 24-Stunden-Pflege. Diese Art der Pflege darf nicht dazu führen, dass Mindestlohnverstößen und Schwarzarbeit Tür und Tor geöffnet wird. "Auf Grundlage des Pflegestärkungsgesetzes können in Privathaushalten Pflegeleistungen zulasten der Pflegeversicherung erbracht werden, ohne dass diese den für ambulante Pflegedienste üblichen Standards unterliegen. Da private Beschäftigungsverhältnisse von Betreuungskräften gegenwertig nur äußerst selten...
PEAG Holding GmbH

PEAG Personaldebatte zum Frühstück - "Der Mindestlohn – eine erste ...

(25.03.2015) Berlin – Auch knapp 100 Tage nach Einführung des Mindestlohns ist die Diskussion um das Für und Wider dieser Regulierung des Arbeitsmarktes nicht verstummt. Im Rahmen der PEAG PERSONALDEBATTE zum FRÜHSTÜCK diskutierten die stell-vertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Carola Reimann und der Geschäftsführer des Zentralverbandes des deutschen Handwerks e.V., Karl-Sebastian Schulte, über die Auswirkungen des Mindestlohns auf die deutsche Wirt-schaft. "Die Einführung des Mindestlohns ist ein Meilenstein für mehr Gerechtigkeit in Deutschland", betonte Dr. Carola Reimann. "Allen Kritikern zum Trotz können wir für die vergangenen Monate weder einen rasanten Anstieg der Arbeitslosenquote noch eine Welle von Entlassung in Deutschland verzeichnen. Diese...
tredition GmbH

Ein deutsches Nachkriegspanorama – ein Roman, der von Niedertracht und ...

(24.03.2015) In einem erschütternden Roman erfahren wir die Geschichte einer Frau, die mitten im Leben steht, und einem Angriff standhalten muss. Heimlich und unentdeckt bricht sie mit dem Kodex der Gesellschaft – und hält dieser einen Spiegel vor. Es ist auch die Beschreibung einer ehrenwerten Gesellschaft, in der jede Figur das Beste für den Kollegen, den Patienten will – aber hinter deren Fassade sich hingegen rücksichtlose Ellenbogenmanöver, Intrigen und Bösartigkeiten...
IKAZET

AUFRUF : wir sind Aufbrechende

(23.03.2015) Dies ist die Intention eines neuen Projekts von IKAZET (Institut für Kommunikation von Zukunftskonzepten). Es stellt die Frage: "Wie gehst du um mit einem System, das so viele Annehmlichkeiten bietet, von dem du aber weißt, was es anrichtet?" Mit seinem Buch "Crack Capitalism" hat John Holloway vor nunmehr fünf Jahren eine wichtige Botschaft ausgegeben: " Radikal kann die Welt nur durch eine Vielfalt von Bewegungen in den Fugen und Zwischenräumen dieser Welt...
Die Schwenninger Krankenkasse

Fünf vor zwölf für die Pflege in Deutschland

(19.03.2015) Berlin, 19. März 2015 – Deutschland droht angesichts der älter werdenden Gesellschaft ein massiver Pflegenotstand. Zum einen mangelt es an einem nachhaltigen Finanzierungskonzept, zum anderen fehlen die Fachkräfte. Bei der Veranstaltung GESUNDHEIT ZUM FRÜHSTÜCK der Schwenninger Krankenkasse diskutierten Staatssekretär Karl-Josef Laumann, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, und Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V., über Lösungsansätze, Finanzierungsmodelle und notwendige gesellschaftliche Rahmenbedingungen, um die Pflegesituation in Deutschland zu verbessern. Staatssekretär Karl-Josef Laumann betonte wie intensiv die Bundesregierung an einer Verbesserung der Pflege arbeitet: "Bis 2017 werden wir das Leistungsvolumen in der...

 

Seite:    1  54  81  94  101  104  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  129  132  138  150  173