Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

WMG führt Imageanalyse für Wolfsburg durch

Teaser zur Imageumfrage Wolfsburg (© WMG Wolfsburg)

Jetzt an bundesweiter Online-Befragung teilnehmen

Wolfsburg, 16.09.2021 - Im Rahmen einer bundesweiten Imageanalyse für Wolfsburg ruft die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) zur Teilnahme an einer Online-Befragung auf. Die Befragung soll Aufschluss über das Image der Stadt geben und die Grundlage für zukünftige strategische Maßnahmen zur Ausrichtung Wolfsburgs bilden.

Mit der Durchführung der umfassenden Imageanalyse hat die WMG das Marktforschungsinstitut LQM Marktforschung aus Mainz beauftragt, das auf wissenschaftlich basierte Markt- und Sozialforschung für Kommunen und öffentliche Institutionen spezialisiert ist. Den Kern der Analyse stellt die Online-Befragung dar, bei der den Teilnehmenden zum Beispiel Fragen zur allgemeinen Wahrnehmung der Stadt oder zu Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen gestellt werden. Teilnehmen kann jede*r - unabhängig vom Wohnort, denn die Befragung richtet sich sowohl an Einwohner*innen als auch an Bewohner*innen des Umlands sowie der gesamten Bundesrepublik.

"Wir würden uns freuen, wenn zahlreiche Menschen an der Online-Befragung teilnehmen. Je mehr Antworten wir erhalten, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse ausfallen. Diese sind von unschätzbarem Wert, um unsere Stadt erfolgreich weiterzuentwickeln und zukünftige Projekte und Maßnahmen auf einem validen und soliden Fundament aufbauen zu können", unterstreicht Thomas J. Müller-Rösler, Bereichsleiter Marketing bei der WMG.

Die Online-Befragung hat bereits begonnen und wird voraussichtlich bis Ende Oktober zur Teilnahme geöffnet sein. Die Teilnahme nimmt etwa 10 Minuten in Anspruch. 

Die Umfrage ist aufrufbar unter:
www.imageumfrage-wolfsburg.de. 

Die Ergebnisse wird die WMG voraussichtlich zum Jahreswechsel 2021/2022 bekanntgeben.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.