Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Traditionsanbieter für Werbemittel räumt die Lager

Werbeartikel im Schnäppchenmarkt

Neuer Schnäppchenmakt für Werbeartikel soll Platz für neue Trends schaffen

Tausende von Kugelschreiber sollen das Feld räumen um Raum für Neues zu schaffen. Der Werbeartikel-Spezialist Buxmann GmbH, Groß-Bieberau, hat eigens dazu einen sogenannten Schnäppchenmarkt geschaffen. "Wir haben nichts zu verschenken, aber unser Lager ist zu stark angewachsen. Und wir möchten unseren Kunden stetig Neues bieten. Zwar können wir stets auf die neuesten Trends in Sachen Werbeartikel in unserem Shop verweisen, aber wir gehen traditionsgemäß einen Schritt weiter und bieten viele Produkte auch direkt ab Lager. So können wir einen besonders schnellen Versand gewährleisten", so Geschäftsführer Jürgen Buxmann.

Das Unternehmen sieht sich also in der Pflicht, auch für neueste Artikel immer einen gewissen Lagerbestand zu halten. Denn oft kommen Ideen und Anfragen aus den Marketingabteilungen der Kunden erst in letzter Sekunde. Ein Umstand, dem Buxmann gerne Rechnung trägt.
Auch aus diesem Grund kann die Veredelung der Werbeartikel direkt vor Ort in der eigenen Veredelungs-Werkstatt erfolgen. Ganz gleich ob Siebdruck, Ätzung, Gravur oder andere Verfahren - alle Möglichkeiten der Werbeanbringung befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Der Zeitpunkt schein gut gewählt zu sein. In den Sommerferien ist der Markt für Werbeartikel erfahrungsgemäß etwas ruhiger. So kann sich Buxmann für den "Run" im September bestens positionieren.

Was sind denn die aktuellen Trends bei Werbeartikel?
Laut Buxmann sind es nach wie vor die Klassiker: Kugelschreiber und Kalender. Nur verlangt der Kunde gerade bei Kugelschreibern ein besonders breites Spektrum an Farben und Formen. Innerhalb dieser Kategorie geht zudem der Trend deutlich in Richtung "Exklusiv". Metallkugelschreiber weisen ungebrochen starke Absatzzahlen auf. Aber auch hochwertige Kunststoff-Schreibmittel sind trendy.

Eigene Design-Linie
Um auf den fahrenden Zug der ausgefallenen Kunststoff-Schreiberlinge nicht zu spät aufzusteigen, hat Jürgen Buxmann eine eigene Designline entwickelt: "Buxmann Black Line". Sie soll ein Mix aus Innovation und bezahlbarer Qualität sein. "Eine eigene Design-Linie war ein mutiger Schritt, der Erfolg gibt uns aber recht. Kunden möchten zwar klassische Werbeartikel, diese aber mit Innovationen vereint um Wertschätzung auszudrücken", meint Buxmann.

Anscheinend ist auch auf dem Markt für Werbegeschenke vieles im Umbruch und die Anbieter sind stets auf der Suche nach neuen Ideen. Gut für die Kunden!

Mehr unter http://www.buxmann.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.