Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

SEM und warum sich Backlinks kaufen immer lohnt

Onlinemarketing

SEM - Suchmaschinenmarketing bedeutet oftmals Backlinks kaufen, um damit eine Optimierung der Suchergebnisse in den Suchmaschinen zu erreichen.

Außerhalb der Seite wird Onlinemarketing darüber gelöst, das Agenturen Backlinks kaufen. Der Begriff stammt aus dem Englischen und meint einen anklickbaren Verweis von einer Webpräsenz auf eine andere. Diese können beispielsweise durch manuelles Einpflegen in den Quellcode, durch SocialBookmarks sowie über Gästebucheinträge oder Kommentarfunktionen auf Blogs oder anderen Seiten zustande kommen. Aber man sieht bereits, dass dies ein längeres Unterfangen nach sich zieht und für gute Werte schon mal Jahre vergehen können.

Nun wofür man nun Backlinks kaufen soll ist leicht erklärt, denn jeder der eine Internetseite betreibt, hofft natürlich damit irgendwann mal ein lohnendes Ansehen im Internet zu erreichen und in letzter Konsequenz auch damit die eventuelle Refinanzierung durch Werbeeinnahmen zu erhöhen oder die Umsätze, durch mehr Traffic von den Suchmaschinen, zu erhöhen. Backlinks kaufen bedeutet diesen Prozess zu beschleunigen. Das System funktioniert ähnlich wie das der Politik, wo das Alter und die Popularität maßgeblich sind für die Aufstellung der Kandidaten. Diese Popularität der Webseiten wird hier zum Großteil in der Anzahl der Backlinks wiedergespiegelt, welche als Hauptkriterium in die Bewertung einfließen und für das Backlinks kaufen rechtfertigen. Als Einheit wirkt der sogenannte Pagerank (PR), welcher in unregelmäßigen Abständen von einer großen Suchmaschine aktualisiert wird. Man kann sagen, dass es sich hier um -das Maß der Dinge- für die im Internet vertretenen Seiten handelt, wofür sich Backlinks kaufen lohnen kann.

Wie bereits angesprochen, wächst das Ansehen der Seite nur langsam ohne dass Seitenbetreiber Backlinks kaufen, sprich auf natürlichem Wege. Zumal man, wenn man die Qualität der Links hoch halten möchte, viel Energie für abwechslungsreiche Beschreibungen aufwenden muss. An dieser Stelle kristallisiert sich der Stellenwert rund um das Backlinks kaufen erst heraus, denn es zahlt sich aus, das Rad ein bisschen zu beschleunigen und durch zugekaufte Ressourcen, schneller eine höhere Position einzunehmen.

Der Vorteil daran, wenn Webseitenbesitzer Backlinks kaufen, liegt klar auf der Hand.

Man überlässt Experten die schwierige Aufgabe gute und hochwertige Webseiten zu finden, welche es erlauben Flächen für Links zur Verfügung zu stellen. Dabei kommt es erheblich auf den Erfahrungsschatz des einzelnen SEOs, sprich des Suchmaschinenoptmierers, an. Denn alle Mühen wären umsonst, wenn man auf die falschen Webkataloge oder Artikelverzeichnisse setzt. Bei der Auswahl muss man sein Augenmerk auf verschiedenste Dinge legen. Unter anderem kann darauf geachtet werden, dass die Notation "nofollow" nicht im Code vorhanden ist. Der Seitenbetreiber verhindert dadurch, dessen eigene Popularität in die Berechnung einfließen zu lassen, was man ja nicht möchte, deshalb sollte man gute Backlinks kaufen. Denn damit kann man von der verlinkenden Seite und deren PR profitieren.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.