Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

PM Wolfgang Bäzner in internationalem Werbespot

Wolfgang Bäzner Schauspieler

Der Schauspieler Wolfgang Bäzner stand für einen Werbefilm der Firma Badgepoint vor der Kamera. Der Spot ist nun online zu sehen.

In einem Werbefilm für die Firma Badgepoint stand Wolfgang Bäzner als Traupfarrer vor der Kamera. Die Firma Badgepoint stellt Namensschilder für alle Bereiche (Wirtschaft, Öffentliche Einrichtungen etc.) her und vermarktet diese weltweit. Der kurze Clip wirbt für diese Schilder und ruft gleichzeitig dazu auf, einen eigenen Hochzeitsfilm für Freunde/Bekannte zu erstellen. Produziert wurde der Spot von der Produktionsfirma "Pionierfilm".

Unter der Regie von Ralf Biebeler spielt Wolfgang Bäzner einen Pfarrer, der dabei ist, ein Paar zu trauen. Vor den versammelten Hochzeitsgästen fallen ihm jedoch plötzlich die Namen der zu Trauenden (gespielt von Alena Bacher und Philipp Brähler) nicht mehr ein. Gedreht wurde der Spot in Mannheim.
Der Werbefilm steht nun auf englisch und deutsch online, wobei die englische Fassung von einem Muttersprachler synchronisiert wurde. Zu finden sind beide auf dem YouTube-Kanal von Badgepoint.

Clip englisch:
http://www.youtube.com/watch?v=Xuq99IVROf8

Den Clip mit eigenen Namen versehen kann man unter:
http://www.badgepoint.com/html/de/wichtige-seiten/dein-badgepoint-hochzeitsfilm/content-docid-video.html-view-doc.html

Wolfgang Bäzner arbeitet seit 2009 als Schauspieler und Moderator für Film und Fernsehen. Er stand unter anderem bereits für "Tatort", "Otto’s Eleven", "Die Kirche bleibt im Dorf", "Bloch" und "Die Fallers" vor der Kamera. Des Weiteren moderiert er immer wieder Live-Veranstaltungen. Im August 2014 wird er im Kinofilm "Decker" mitwirken (Straub Studios Esslingen). Außerdem spielt er bei der SWR/Arte Produktion "Die Geschichte Südwestdeutschlands" (Gruppe 5 Film) mit.
Ab Herbst 2014 beginnt dann die Erarbeitung eines eigenen Comedy-Soloprogrammes.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.