Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Peter Schmidt Group gewinnt sechsfach beim iF DESIGN AWARD 2023

Mit ausgezeichnet: das Corporate Design des ghanaischen Start-ups Washking (© Peter Schmidt Group) Mit ausgezeichnet: das Corporate Design des ghanaischen Start-ups Washking (© Peter Schmidt Group)

Sechs Projekte der Peter Schmidt Group sind beim iF DESIGN AWARD 2023 erfolgreich. Darunter die Corporate Designs für Mey und Canton sowie der Markenauftritt für das ghanaische Startup Washking.

Bereits seit 1954 ist der iF DESIGN AWARD einer der renommiertersten Wettbewerbe für Gestaltung - und damit auch für viele Unternehmen ein wertvoller Indikator bei der Agenturauswahl. Mit sechs Auszeichnungen bei der diesjährigen Verleihung untermauert die Peter Schmidt Group ihre Stellung als eine der erfolgreichsten Designagenturen der Welt: Im internationalen Agenturranking des iF DESIGN AWARD zählt sie zu den Top 3 im Bereich Branding.

Siegreich bei den iF DESIGN AWARDS 2023 waren die Corporate Designs für den Lautsprecherhersteller Canton und die Wäschemarke Mey - beides Projekte, die Juroren schon mehrfach bei Kreativwettbewerben überzeugten. So gewann Mey einen der begehrten Nägel des ADC Deutschland sowie Auszeichnungen beim Red Dot Award Communication Design und dem Corporate Design Preis. Darüber hinaus würdigte der iF DESIGN AWARD das Personal Branding für den Sportler Samuel Fitwi, den Markenauftritt für die E-Sport-Community Black Lion sowie das Packaging-Design-Projekt "United Spirit of PSG".

Washking: Design als Tool für den positiven Wandel

Außerdem ausgezeichnet: das Corporate Design des ghanaischen Start-ups Washking. Dieses überzeugt nicht nur durch seine gestalterische Qualität, es leistet auch einen Beitrag für nachhaltige Entwicklung vor Ort: Durch die Vermittlung der Entwicklungshilfeorganisation Impacc kamen die Kreativen der Peter Schmidt Group in Kontakt mit dem Gründer von Washking, Dieudonne Kwame Agudah. Dessen Unternehmen ermöglicht durch innovative Kompost-Toiletten und ein cleveres Payment-System den Ärmsten der Armen den Bau und die Nutzung eigener Toiletten. Ein plakatives Design hilft ihm nun dabei, seine Markenstory professionell zu vermitteln. Mehr als 1.300 Menschen hat er so bereits beim sozialen Aufstieg unterstützt.

"Design kann einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass Innovationen ihr Publikum finden. Es hat die Kraft, den positiven Wandel in der Gesellschaft voranzutreiben", erläutert Lukas Cottrell, Managing Partner der Peter Schmidt Group. "Unsere Arbeit für Washking ist hierfür das beste Beispiel: Dieudonne verhilft Menschen nicht nur zu einer Toilette - sondern zu mehr Würde. Das Design wirkt als Verstärker seiner Story und erzeugt ein involvierendes Momentum, das Menschen begeistert."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.