Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Mundschenk Druck+Medien punktet am Markt mit Veredelungstechniken

Jahreskalender mit spezieller Veredelungstechnik

Werbetreibende Unternehmen möchten sich stärker von Wettbewerbern abheben. Daher erfreuen sich Veredelungstechniken zunehmender Beliebtheit und sind in der modernen Druckbranche keine Seltenheit mehr.

(Lutherstadt Wittenberg, 09. Dezember 2015) Die Druckereibranche sieht sich dem Vorwurf sinkender Qualität ausgesetzt. Das hat mehrere Gründe: In den vergangenen Jahren hat sich der Druckereimarkt stark verändert. Gerade die zunehmende Konkurrenz durch Billig-Online-Druckereien sorgt für einen extremen Preiskampf. Viele Druckereien mussten bereits Insolvenz anmelden, andere haben sich zusammengeschlossen – mit dem Ziel von Kosteneinsparungen, zum Beispiel beim Einkauf oder Personal. Auch im Qualitätsmanagement wird gespart – gab es früher noch Mitarbeiter, die Druckprodukte überprüft haben, bevor sie in den Versand gingen, sind diese Stellen gerade bei den Online-Druckereien "weggefallen". "Wir hören in letzter Zeit verstärkt, dass die Qualität von Broschüren, Kundenmagazinen, Flyern oder Briefpapier bei den Billig-Online-Druckereien nachgelassen hat und es dort häufiger Reklamationen gibt", berichtet Martina Radlbeck, Geschäftsführerin bei Mundschenk Druck+Medien. "Die Kunden haben so zusätzlichen Aufwand, was auch Zeit und Geld kostet. Wir haben uns bereits vor vielen Jahren entschieden, diesen starken Preiskampf zu Lasten von Mitarbeitern und Qualität nicht mitzumachen, sondern lieber dauerhaft einwandfreie Druckprodukte zu vernünftigen Preisen und verbindlichen Lieferterminen anzubieten. Bei uns haben die Kunden einen festen Ansprechpartner und unsere erfahrenen Facharbeiter überprüfen die Druckaufträge, bevor sie bei uns das Haus verlassen", so die Geschäftsführerin. "Zusätzlich lassen viele Kunden bei uns die Printprodukte gleich gestalten oder wir versenden nach dem Druck alles personalisiert über den Lettershop - so haben sie alles aus einer Hand." Immer öfter suchen Unternehmen auch "das Besondere", um sich von Wettbewerbern stärker abzuheben. "Veredelungstechniken oder spezielle Möglichkeiten der Weiterverarbeitung werden verstärkt nachgefragt, um schlichten Druckerzeugnissen eine besondere Note zu verleihen", bestätigt Martina Radlbeck. Hierzu zählen u.a. Lackeffekte, Prägungen und Formstanzungen. Druckveredelungen sind in der modernen Druckbranche keine Seltenheit mehr und erfreuen sich bei Agenturen, werbetreibenden Unternehmen und Mittelständlern zunehmender Beliebtheit. Sie eignen sich insbesondere für imagebildende Kommunikationsmittel wie Flyer, Kundenmagazine, Postkarten, Broschüren oder Kalender.

Hochwertige Kommunikationsmittel für den feinen Unterschied

Pünktlich zum Jahresende veröffentlicht das Medienunternehmen Mundschenk einen hochwertigen Jahreskalender mit speziellen Veredelungstechniken. "Auf diesen Kalender, der bei uns im Hause entwickelt und umgesetzt wurde, sind wir sehr stolz. Er enthält großformatige und detailreiche Obstfotografien und bietet mit zugehörigen Rezeptideen viel Inspiration für das neue Jahr", so die Expertin. Die Besonderheit des Kalenders liegt vor allem in der hohen Druckqualität, die durch die speziellen Veredelungstechniken entsteht. Die Farben und Formen der abgebildeten Objekte kommen aufgrund der Glanzoptik besonders gut zur Geltung und hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Martina Radlbeck: "Mit dieser speziellen Form des Drucks wollen wir uns von der Masse abheben und zeigen, was mit Hilfe der heutigen Drucktechnologie alles möglich ist."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.