Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Moderne und Tradition: Fahnen für Unternehmen

Die Erste Österreichische Fahnenfabrik - Ihr Spezialist für Fahnen und Flaggen

Viele Unternehmen zieren den Eingang zu ihen Räumlichkeiten mit Fahnen, die von Weitem schon sichtbar sind. Mit diesem Symbol vereint man Moderne mit Tradition - wenn man es richtig macht.

Beim Experten für Fahnen und Flaggen, der Ersten Österreichischen Fahnenfabrik, weiß man, wie Fahnen und Flaggen optimal gestaltet werden. Diese Symbole von Tradition sollen einerseits bestehenden Kunden und Kundinnen vermitteln, dass hier Verlässlichkeit und Beständigkeit wichtige Werte sind, anderseits aber auch neue Interessenten und Interessentinnen auf sich aufmerksam machen. Hier die besten fünf Tipps für die Gestaltung von Fahnen und Flaggen für Unternehmen.

1. Das Firmenlogo darf präsent sein und darum auch dementsprechend groß auf der Fahne dargestellt werden. Nicht vergessen: Fahne und Logo sollten auch von Menschen in Eile wahrgenommen werden, besser also Klarheit und große Symbole als kleine Details.

2. Ist das Logo aktuell? Vor allem in Zeiten der Veränderung, wenn eine neue Website online gehen soll oder andere Modernisierungsmaßnahmen anstehen, gilt es, das Logo zu prüfen. Ist es noch zeitgemäß, können die Kunden etwas damit anfangen? Auf der Fahne, die ein Repräsentationsmittel für das Unternehmen ist, sollte immer das aktuellste Logo verwendet werden.

3. Neben dem Logo darf auch der Firmenname präsent sein. Der Schriftzug sollte groß genug gewählt werden, damit er weithin sichtbar ist. Hier gilt es, auch die Farben klug zu wählen. Helle Farben sind im Licht der Sonne oft schlecht erkennbar.

4. Der Standort der Flagge - "hier geht's lang"! Eine Fahne soll ankündigen, dass sich GENAU HIER das gesuchte Unternehmen befindet. Darum dürfen Fahnen und Flaggen unbedingt im Eingangsbereich des Unternehmens aufgestellt werden oder den Weg vom Parkplatz zum Eingang säumen.

5. Die Fahne sollte so befestigt werden, dass sie auch dann gut zu erkennen ist, wenn kein Wind weht. Dafür sorgt ein Auslegearm am Masten, der die Fahne stabilisiert.


Sie brauchen noch mehr Ideen für die Gestaltung der idealen Firmenfahne? Viele weitere Tipps sowie Gestaltungsvorlagen finden Interessierte auf der Website der Ersten Österreichischen Fahnenfabrik unter www.fahnenfabrik.at.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.