Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Mehr B2B Kunden gewinnen mit System

be-convincing – Kunden finden, gewinnen und binden

Wie einfach interessierte B2B-Kunden identifiziert werden können, zeigt be-convincing aus Dinslaken. Ein auf die Neukundengewinnung für kleine und mittelständische Firmen spezialisiertes Unternehmen.

"Früher war es einfacher, neue Kunden zu gewinnen. Kaltakquise funktioniert heute einfach nicht mehr so gut wie früher", beklagen sich viele Verkäufer. Dass es auch anders geht, zeigen Thorsten Jacoby und Mario Cvetkov von be-convincing. Das auf den Verkauf spezialisierte Unternehmen bietet kleinen und mittelständischen Firmen genau das: Neukundengewinnung mit System.

"Viele Verkäufer vermeiden die Neukundenakquise", sagt Thorsten Jacoby, Inhaber von be-convincing. Ein Grund hierfür ist, dass sich die Märkte und damit das Kaufverhalten tatsächlich verändert haben. Viele Kunden sind heute kritischer und besser informiert als noch vor einigen Jahren. Damit steigen auch die Anforderungen an den Verkauf. Was bei vielen Unternehmen fehlt, so Thorsten Jacoby, seien Informationen, die das Timing und die Qualität der Erstansprache verbessern. Daher begleitet be-convincing die Akquise aktiv und bietet die WiredMinds-Lösung an, durch die Kunden mit aktuellem Kaufinteresse identifiziert werden. "Das bedeutet, dass ich bei der Kontaktaufnahme sicher sein kann, dass Gesprächsbedarf besteht. Das erleichtert den Einstieg enorm", so Thorsten Jacoby.

Erreicht wird dies durch eine Weblösung. Dabei werden B2B-Besucher der jeweiligen Webseite identifiziert und ihre Kontaktdaten mit für den Vertrieb wichtigen Hintergrundinformationen angereichert. "Der Vorteil", so Thorsten Jacoby weiter "ist, dass man sich damit auf die Kunden konzentrieren kann, die konkreten Bedarf haben." Denn es gibt, laut Herrn Jacoby, nur drei Gründe warum B2B-Kunden eine Webseite besuchen: Entweder weil sie aktuell oder in Zukunft ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen wollen. Oder, wenn es sich um Bestandskunden handelt, eine gute Chance zum Up- und Cross-Selling besteht. Bei Bestandskunden kann es jedoch auch ein Indikator dafür sein, dass man sich auf die Suche nach einem alternativen Anbieter begibt.

Mit dem System wird noch ein weiteres Problem gelöst. Nur wenige Besucher einer Webseite werden von selbst aktiv. Mehr als 80 Prozent der B2B-Besucher verschwinden spurlos, ohne dass die Chance ergibt, einen Dialog mit ihnen aufzubauen. Besonders kritisch ist dies vor allem bei den B2B-Besuchern zu bewerten, die sich gerade erst auf die Suche nach einem Anbieter begeben. Denn hier lohnt sich der frühzeitige Kontaktaufbau besonders, da sich für den Vertrieb die Chance ergibt, den Entscheidungsprozess von Anfang an als kompetenter Gesprächspartner zu begleiten.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.