Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Manage frei für die Wurzel Mediengruppe

Medienunternehmer Heinz Wurzel mit Mitarbeitern

Medienunternehmer lud alle Mitarbeiter zur Zirkus-Vorpremiere ein

Während überall Weihnachtsfeiern gestrichen oder reduziert werden, setzt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe, ein Zeichen. Er lud alle Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und deren Partner zur Vorpremiere in den Weltweihnachtscircus auf den Cannstatter Wasen.
"Es ist das erste Mal in der 15-jährigen Geschichte der Wurzel Mediengruppe, dass wir alle zusammen Weihnachten feiern - alle 13 Firmen an einem Ort", begrüßte Heinz Wurzel die 460 Gäste und ergänzte: "Das ganze Jahr über sind wir beschäftigt, eilen von einem Termin zum anderen, müssen Entscheidungen treffen, uns mit immer neuen Situationen auseinandersetzen, meist unter Zeitdruck. Heute können wir innehalten und den Abend gemeinsam genießen. Noch dazu mit einem exklusiven Highlight wie dieser Zirkus-Vorpremiere."
Dann hieß es: Manege frei für die Wurzel Mediengruppe! Die Gäste, die sogar mit Bussen aus Speyer, Baden-Baden und Schwäbisch-Hall gekommen waren, erlebten einen fulminanten Abend mit Prosecco-Empfang, Buffet und Zirkusnummern von Weltklasse, die teilweise auch beim Zirkusfestival im Monte Carlo glänzen werden. Und zum Abschied bekam jeder noch einen Weihnachtsstollen mit nach Hause.
Information Wurzel Mediengruppe
Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital - vom Kunstdruck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Printprodukte wurden mehrfach mit dem Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie ausgezeichnet.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.