Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Künstliche Intelligenz im Recruiting: Raven51 bringt Hightech-Lösung nach Deutschland

Der Personaldienstleister geht eine Kooperation mit dem niederländischen Start-up Wonderkind ein.

Frankfurt, 29. April 2019 - Die Personalmarketing-Agentur Raven51 vereinbart mit einem der am schnellsten wachsenden niederländischen Start-ups, Wonderkind, eine Exklusivpartnerschaft. Raven51 will mit der KI-Technologie des Rekrutierungs-Tech-Unternehmens den deutschen Personalmarkt datengesteuerter und intelligenter machen.

Personal einstellen mithilfe künstlicher Intelligenz

Die Technologie von Wonderkind nutzt künstliche Intelligenz (KI oder AI genannt), um Organisationen in Kontakt mit aktiv oder passiv Arbeitssuchenden zu bringen. Den Kandidaten werden abhängig von ihrer Internetnutzung automatisierte Stellenanzeigen über die Werbeplattformen von Facebook, Google und anderen Websites angezeigt. So werden ausgeschriebene Stellen nicht mehr nur auf Job-Portalen zu finden sein, sondern überall im Internet. Dadurch haben sie eine deutlich größere Reichweite.

Des Weiteren lernt die Software, welcher Text, welches Bild und welche Plattform am besten funktioniert, und wird so kontinuierlich besser. Aufgrund der ausgeklügelten Technologie sind die Stellenanzeigen zugleich viel genauer auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. In den Niederlanden arbeitet Wonderkind unter anderem für Booking.com, Heineken und KFC. Darüber hinaus hat das schnell wachsende Start-up Kunden in 46 Ländern. Raven51 erhält von Wonderkind für seine Kunden in Deutschland die exklusiven Nutzungsrechte an dieser Technologie.

Matthias Schröder, Chief Innovation Officer von Raven51: "Wir freuen uns sehr darauf, das Produkt der Kollegen aus den Niederlanden hier zu etablieren und für den deutschen Markt weiterzuentwickeln. Technologien wie die von Wonderkind sind die Zukunft und wegweisend für das Personalwesen. Wer befürchtet, Recruiting mit KI sei kompliziert, der soll es einfach mit uns ausprobieren. Wir überzeugen gerne vom Gegenteil."

Gemeinsam innovative Lösungen entwickeln

Lars Wetemans, CEO von Wonderkind: "Mehr als 80 Prozent aller Arbeitssuchenden sind passiv-suchende, die keine traditionellen Jobbörsen nutzen. Dazu kommt, dass Menschen immer mehr Zeit mit ihrem Smartphone und insbesondere in sozialen Netzwerken verbringen. Was liegt also näher, als die Passiv-Suchenden genau dort abzuholen? Raven51 hat sich das Ziel gesetzt, zusammen mit Wonderkind Innovationen auf dem deutschen Personalmarkt einzuführen. Wir glauben, dass wir mit der Technologie von Wonderkind und der Expertise von Raven51 die Personalbeschaffung datengesteuerter und intelligenter machen können. So können Kunden für weniger Geld bessere Kandidaten erreichen."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.