Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Internet-Verlinkungen: Disclaimer sollen vor Haftung schützen - auch Werbung (wie Adsense) benutzt Links!

Disclaimer sollen vor Haftung schützen - auch Online-Werbung (wie Adsense) benutzt Links, für die unter Umständen Haftung bestehen kann!

Das Wort Disclaimer wird im Internet-Recht als Fachausdruck für einen Haftungsausschluss verwendet, es stammt ursprünglich vom englischen "to disclaim" ab, was so viel bedeutet wie "abstreiten" oder "in Abrede stellen".

Auf zahlreichen Homepages deutscher Betreiber (selbst von Anwälten) findet sich aus Angst, für gesetzte Links haftbar gemacht zu werden, ein Hinweis auf das Urteil vom 12. Mai 1998 des Landgerichts Hamburg mit dem Aktenzeichen: 312 O 85/98.

Mit Berufung auf dieses Urteil wird behauptet, man müsse sich von allen Links distanzieren, um nicht dafür haftbar zu sein.

Schon das aktuelle Telemediengesetz normiert nach Ansicht vieler Autoren eine Haftungsprivilegierung in den §§ 8 und 9 für die Fälle, in denen der Linksetzer keine positive Kenntnis von unerlaubten Inhalten hatte, allerdings nur dann, wenn sich der Seitenbetreiber die Inhalte der Links nicht zu eigen macht.

Bedeutung: "Zu eigen machen" bedeutet, den Eindruck zu erwecken, es handle sich um eigene Aussagen.

Das (keine positive Kenntnis von unerlaubten Inhalten) lässt sich aber durch entsprechende Darstellung der Links problemlos erreichen.

Internet-Suchmaschinen haben ihren Ursprung in Information-Retrieval-Systemen.

Diese erstellen einen Schlüsselwort-Index für die Dokumentbasis, um Suchanfragen über Schlüsselwörter mit einer nach Relevanz geordneten Trefferliste zu beantworten.

Nach Eingabe eines Suchbegriffs liefert eine Suchmaschine eine Liste von Verweisen auf möglicherweise relevante Dokumente, meistens dargestellt mit Titel und einem kurzen Auszug des jeweiligen Dokuments.

Google ist eine Suchmaschine des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc.

Vergleichende Statistiken zeigen bei weltweiten Suchanfragen Google als Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen.

Bereits seit September 1998 ist die Suchmaschine unter dem Namen Google online.

Die Suchmaschinenoptimierung oder SEO (von englisch search engine optimization) bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings) auf höheren Plätzen erscheinen.

Das sogenannte Search Engine Advertising (kurz SEA) ist ein Teilgebiet des Online Marketing und umfasst die verschiedensten Formen der Online-Werbung.

Google AdSense ist ein Onlinedienst des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc., der Werbung auf Websites außerhalb der hauseigenen Angebote darstellt.

Im Kern des Werbedienstes steht ein Algorithmus, der bei der Auswahl der Werbung die Inhalte der Ziel- (Publisher-) webseite berücksichtigt.

Dieser Dienst wurde am 18. Juni 2003 gestartet und verfügte zehn Jahre später über zwei Millionen Publisher.

Literaturhinweis:

- Golla: Zwölf hartnäckige Irrtümer – Die neuen "Klassiker" juristischer Fehleinschätzungen bei Homepages, DFN Infobrief 09/2010, 2 ff.
- Linkhaftung und Disclaimer – Das Urteil des LG Hamburg vom 12. Mai 1998
- Joerg Heidrich: Über Sinn und Unsinn von Web-Disclaimern
- Michael Glöggler: Suchmaschinen im Internet. Funktionsweisen, Ranking-Methoden, Top-Positionen. Springer, Berlin u. a. 2003, ISBN 3-540-00212-X
- Dirk Lewandowski: "Suchmaschinen verstehen". Springer, Heidelberg 2015, ISBN 978-3662440131
- Thomas Eisinger, Lars Rabe, Wolfgang Thomas: Performance-Marketing: Onlinewerbung – messbar, transparent, erfolgsorientiert. Businessvillage, 2006, ISBN 3-938358-37-8.
- Yvonne von Bischopinck, Michael Ceyp: Suchmaschinen-Marketing. Springer, 2009, ISBN 978-3-540-76513-4.
- Mario Fischer: Website Boosting 2.0. Mitp, 2008, ISBN 3-8266-1703-7
- Steven Broschart: Suchmaschinenoptimierung & Usability. 2. Auflage, Franzis Verlag, 2011, ISBN 3-645-60105-8.
- Florian Grimmer: Das Suchmaschinen-Marketing. Kundengewinnung durch bezahlte Suchergebnisse. Projekt, 2005, ISBN 3-89733-130-6

Hilfreiche Web-Links:

- Homepage zu Disclaimern: http://www.easy-disclaimer.com

- Homepage zu GoogleAdsens: http://www.googleadsensear.info

Quellennachweis:

Inhaltlich zitiert zu den Themen "Disclaimer, E-Mail-Disclaimer, Website-Disclaimer, Easy-Disclaimer.com, Google, Suchmaschine, SEO, SEA, GoogleAdsense, GoogleAdsenseAR.Info" aus der Internet-Enzyklopädie Wikipedia, so z.B. aus Disclaimer @ Wikipedia.org

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.