Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Innovativer Bürgerservice informiert tagesaktuell per AbfallApp.

Bereits 26 Gemeinden und Städte bieten den innovativen Bürgerservice an. Neue werbefinanzierte Internetvariante integriert Gewerbevereine und regionale Unternehmen.

Ob die persönlichen Abfuhrtermine, Antworten auf „Wie entsorge ich was?“, die aktuellen Containerstandorte in Google Maps oder auch der schnelle Kontakt zum Abfallberater oder dem Serviceteam – alles das bietet die neue kostenlose Abfall APP von Know-iT solutions.

Dank innovativer Technik funktioniert diese AbfallApp plattformübergreifend und das ohne Download im AppStore und anschließender Installation. Über die Funktion "Tonne nicht geleert" kann der Bürger das Serviceteam schnell informieren falls die Tonne mal übersehen wurde.
Das Basismodul als Internetvariante ermöglicht auch Bürgern ohne Smartphone ihre persönlichen Abfuhrtermine per Ausdruck, am Bildschirm oder mittels „Denk-dran“ Erinnerung per E-Mail, SMS, oder ICal Datei im Internet abzurufen. Auch die Containerstandorte sowie ein Abfall-ABC stehen zur Verfügung, sofern diese zusätzlichen Daten durch die Kommune in Eigenregie oder direkt durch die Firma Know-iT solutions als Full-Service Leistung eingestellt wurden. Hierzu bietet das Unternehmen Kommunen und Landkreisen sowie Abfallzweckverbänden entsprechende Workshops an.

Innovatives Preismodell unterstützt auch Kommunen mit kleinem Haushalt.

Damit dieser innovative Bürgerservice auch von kleinen Kommunen angeboten werden kann, gibt es nun auch die werbeunterstützte Internet-Variante.
Vergleicht man diese Möglichkeit mit der klassischen Werbevariante auf gedruckten Abfallkalendern, so sind die Vorteile für Unternehmen schnell erkennbar. Die Werbebotschaften oder auch Veranstaltungshinweise sind einfach austauschbar. Auch können über eine entsprechende Verlinkung gezielt weitere Online Informationen bis hin zur Bestellung oder Reservierung angeboten werden.
Regional tätige Branchen wie z.B. der Einzelhandel, die Gastronomie oder auch kulturelle Einrichtungen erreichen Ihre Zielgruppe direkt vor Ort. Aber auch für private Entsorgungsunternehmen sowie kommunale Abfallzweckverbände biete sich die Gelegenheit entsprechende Dienstleistungen anzubieten.
Ideologisch wertvoll sind natürlich vor allem Produkte, die aus der Abfallverwertung gewonnen wurden. So kommen z.B. Produkte wie Humuserde aus Kompostierungsanlagen wieder zum Endverbraucher nach dem Motto „Von der Region, für die Region“
Auch für Kommunen geht das Model auf. Der innovative Bürgerservice belastet den Haushalt nur noch minimal, da die Ersteinrichtungsgebühr entfällt und die monatliche Nutzungsgebühr sich um 50% reduziert.
Auch für Gewerbevereine dürfte dieses Modell interessant sein. Diese können ihren Mitgliedern eine regionale und preiswerte Internet-Plattform zur Vermarktung ihrer Produkte (Werbefläche mit Link) und Dienstleistungen anbieten. Hierzu stehen pro Abfallkalender derzeit vier Werbeflächen zur Verfügung. Bereits ab 29,75 EUR monatlich könne sich Unternehmer einen Eintrag reservieren.

Ein Online Beispiel finden Interessierte im Internet unter www.demo.mein-Abfallkalender.de .
Unter www.mein-abfallkalender.de findet man weitere Pressemitteilungen, Bürgerstimmen aus ganz Deutschland sowie den QR Code für Smartphones. Dieser leitet dann direkt zur Demoversion der AbfallApp weiter. (MEK)

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.