Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt (IDL): P3 group sichert sich Markenrechte

CAUSA Logo

Bücke zwischen Digitalwirtschaft und Luftfahrt mit starken Partnern

Aachen/Wiesbaden, 31. Januar 2017 - Kurz vor Beginn der Ausschreibung zum IDL 2017 hat die P3 group GmbH die verbleibenden Markenrechte am Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt (IDL) erworben. Der IDL war im Mai 2016 unter der Schirmherrschaft von Staatssekretärin Brigitte Zypries erstmalig in den vier Kategorien Start-up, Industrie 4.0, Customer Journey und Emissionsreduktion verliehen worden.

Thomas Reisenweber, Geschäftsführer P3 aviation GmbH zur Zukunft des IDL: "Die Sicherung der Markenrechte bildet den Startschuss für unser Ziel, den IDL mit starken Partnern langfristig zu etablieren und damit Innovations-Potential auch abseits von etablierten oder schon zusammen agierenden Akteuren im Bereich der Luftfahrt und der Informationstechnik verstärkt zu fördern."

Dr. Martin Schössler, Managing Partner und Co-Founder von CAUSA sieht den IDL bei der P3 Group in den richtigen Händen: "Eine Brücke zwischen Digitalwirtschaft und Luftfahrt in Form eines Innovationspreises zu schaffen war nahezu überfällig, dennoch hat der große Zuspruch zum IDL 2016 unsere Erwartungen weit übertroffen. Die Innovationskraft des IDL passt hervorragend zum innovativen Selbstverständnis der P3 group - die Sicherung der Markenrechte freut mich daher sehr".

Der 2. Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt 2017 wird in vier Preiskategorien vergeben, die den kompletten zivilen Aircraft Lifecycle und das "System Luftfahrt" abbilden. Von Produkt bis Umwelt stellt der Innovationspreis damit ein integriertes Preismodell zur deutschen Luftfahrt zur Verfügung, in dem sich die Gesamtheit der Teilnehmer und Bewerber wiederfindet:

• Customer Journey
• Industrie 4.0 in der Luftfahrt
• Emissionsreduktion
• Fliegen neu denken

Über den Innovationspreis der Luftfahrt (IDL)

Hinter dem Konzept des IDL stehen starke Partner: Der Digitalverband Bitkom, der Bundesverband der
Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI), der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V. (BDL), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), sowie der führende Beratungs- und Ingenieurdienstleister P3 group. Die Jury des IDL steht unter dem Vorsitz von Prof. Rolf Henke, DLR-Vorstand, und umfasst hochkarätige Branchen- und Innovationsexperten.

Über P3
P3 (p3-group.com) ist ein führender, international tätiger Anbieter von Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen sowie Spezialist im Testen von Mobilfunknetzen. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter weltweit, die daran arbeiten neue innovative Lösungen für die komplexen technischen Herausforderungen der heutigen Zeit zu entwickeln und zu implementieren. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Unternehmen Umsatzerlöse von mehr als 300 Millionen Euro. P3 bietet seinen Kunden aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automobil, Energie und Telekommunikation ein breites Portfolio an Dienstleistungen und proprietären Anwendungen. Die Fachberater des Unternehmens verfügen über tiefgreifendes technisches Knowhow gepaart mit langjähriger Management-Erfahrung.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.