Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Gegen den Trend. Golfsaison 2016. Neuer Rekord im Golfeventmarketing.

Golf & Salsa.

Golfmedia Schranner ist als Veranstalter für insgesamt 228 Golfturniere verantwortlich und damit einer der größten Veranstalter Europas.

Köln. Golfmedia Schranner, bisher als Deutschlands Vermarkter Nr. 1 von Anzeigenwerbung auf Druckartikeln im Golfsport bekannt hat sich nun auch dem Eventmarkt zugewendet. Bereits im ersten Jahr als Veranstalter bricht er erneut Rekorde und baut sein Geschäftsfeld weiter aus.
Auf die Frage, warum Eventmarketing, meint der Inhaber Bernd Schranner: "Golfturnierveranstaltungen bieten Unternehmen die Möglichkeit ihrer Zielgruppe ein besonderes Ereigniss zu verschaffen und so die Produkte und die Marke des Unternehmens positiv im Gedächtnis der Zielgruppe zu verankern. Auf Augenhöhe mit der Zielgruppe schafft es einen Dialog mit dem Unternehmen und deren Dienstleistung oder Produkt.Da Social Media über die verschiedenen Media-Plattformen auch einen direkten Zielgruppenkontakt anbietet, empfiehlt sich der Einsatz von Social Media zur Vermarktung von solchen Veranstaltungen. Durch Social Media lässt sich die Reichweite einer Veranstaltung massiv erhöhen". Golfmedia Schranner beherscht diese Verknüpfung wie kaum ein anderes Unternehmen. Dabei verbindet Golfmedia Schranner auch mal ganz unkonventionell zum Beispiel, heiße Salsaklänge inkl. kulinarischer Highlights und die Marke des Unternehmens oder branded eine Marke innerhalb einer Turnierserie das ganze Jahr über. Durch die sehr enge Zusammenarbeit mit den einzelnen Golfclubs ist es möglich geworden eine ganz neue Art von Eventmarketing als dauerhafte Serie in Europa zu etablieren. Die Kunden sind beeindruckt von dem Ergebnis und wir sind gespannt darauf, was sich Golfmedia Schranner auch wieder im nächsten Jahr einfallen lassen wird.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.