Aktuelle Pressemitteilungen

gdz AG

Marketing/Werbung

gdz AG macht für die grösste Schweizer Marketingmesse Drucksachen sicht- und spürbar

Claude Wiesner, gdz AG: «Was heute zählt, ist die richtige Information zur richtigen Zeit an den richtigen Ort zu bringen»

Wenn die SuisseEMEX'14 am kommenden Dienstag ihre Tore öffnet, halten tausende Gäste ein Druckerzeugnis aus Zürich Süd in der Hand: Die gdz AG ist «Offizieller Druckpartner Ausstellungskatalog».

Zürich, 22. August 2014 – «Wir freuen uns, die führende Schweizer Marketing-Messe mit einem so wichtigen Druckerzeugnis begleiten», so Claude Wiesner, Geschäftsführer der gdz AG. Er gehört zur jüngeren Garde, die das etablierte Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft lenken soll. In ihrer über 100jährigen Tradition hat sich die gdz AG etliche Male erfolgreich weiterentwickelt, um mit Änderungen in der Medienlandschaft Schritt zu halten. Auch 2014 ist gdz AG fit – und präsentiert ihr Portfolio, das heute von Qualitätsdruck bis hin zu mobilen Apps reicht, in Halle 3 Stand 3.315.

«Letztlich ging und geht es einzig und allein um die Information», weiss Wiesner. «Vor über 100 Jahren wurden wir gegründet, um auf Papier zu kommunizieren. Heute würden unsere Gründervater uns darum bitten, digitale Lösungen zu entwickeln.» Und genau das macht das Team um den Betriebsökonomen auch – natürlich, ohne den Fokus auf hochwertigen Qualitätsdruck aus den Augen zu verlieren.

Die gdz AG positioniert sich als Informationslogistiker. «Was heute zählt, ist die richtige Information zur richtigen Zeit an den richtigen Ort zu bringen», so Wiesner. «Und das Ganze mit möglichst schlanken Arbeitsprozessen, und zunehmend schneller bei gleichbleibend hoher Qualität.»

Auf der SuisseEMEX stellt gdz AG neben Arbeitsbeispielen und Beratungskompetenz auch mehrere technische Lösungen vor, mit denen Kunden ohne eigene Investitionen in Hard- und Software Medien erstellen und gestalten können. «Qualität, Datensicherheit, Zuverlässigkeit und auch der Transfer des erforderlichen Know-hows stehen dabei für uns immer ganz weit oben auf der Prioritätenliste», so Wiesner. «Genau deshalb wollen wir nicht eine Online-Druckerei werden.»

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.