Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

EFB-Elektronik: Siegfried Behrens neuer Head of Marketing and Product Management

Branchenexperte kommt von Leoni Special Cables und soll Produkt- und Marketingstrategie ausbauen

Bielefeld, 21.09.2015 – Siegfried Behrens (52) ist ab sofort neuer Head of Marketing and Product Management des Bielefelder Spezialisten für Verkabelungsinfrastruktur und Überwachungstechnik EFB-Elektronik. Der gelernte Diplom-Ingenieur für Nachrichtentechnik ist seit mehr als 20 Jahren in der Verkabelungsbranche tätig und verfügt über internationale Erfahrungen in den Bereichen Vertriebsleitung, Key Account- und Produktmanagement. Zuletzt war er Head of Sales BU Telecom bei der Leoni Special Cables GmbH. Davor war er als Director Global Sales and Marketing bei der Spinner Group beschäftigt. In seiner neuen Funktion bei EFB soll Siegfried Behrens sowohl die Marktposition der Firma in Deutschland festigen als auch die Präsenz in den strategischen Märkten Europas weiter ausbauen. Zu seinem Aufgabenbereich zählt darüber hinaus die Konsolidierung des Produktportfolios.

"Unsere Hauptgeschäftsfelder liegen in der strukturierten Kupferverkabelung sowie der Konfektionierung von Lichtwellenleitern", erklärt Robin Ohle, Geschäftsführer der EFB-Elektronik GmbH. "Wir freuen uns, dass wir mit Siegfried Behrens einen branchenerfahrenen Experten aus diesem Segment gewonnen haben und sind uns sicher, dass wir dank seiner langjährigen Expertise unsere Produkt- und Marketingstrategie effektiv weiterentwickeln können. So sind wir in der Lage unsere Zielmärkte noch erfolgreicher zu adressieren und neue Absatzmöglichkeiten zu generieren."


Über EFB-Elektronik

Unter dem Motto "Wir sorgen für Verbindung" entwickelt, fertigt und vertreibt die EFB-Elektronik GmbH mit Hauptsitz in Bielefeld seit 25 Jahren strukturierte Verkabelungen in LWL und Kupfertechnik. Der etablierte Lösungsanbieter für Gebäudeinfrastruktur gehört seit 2004 der internationalen TKH-Gruppe an. Einem weltweit operierenden, börsennotierten Unternehmen, das 2014 einen Gesamtumsatz von 1,35 Milliarden Euro sowie ein organisches Wachstum von 12,9 Prozent verzeichnete. Damit bietet die EFB ihren Kunden bei der Durchführung von Infrastrukturprojekten die Sicherheit eines Großkonzerns und die Flexibilität eines mittelständischen Unternehmens. Das Drei-Säulen-Modell von EFB umfasst eigene Herstellung, Logistik und Vor-Ort-Service. Dadurch wird ein Höchstmaß an Flexibilität für Kundenanfragen, schnelles Just-In-Time-Shipment sowie kompetenter Kundenservice garantiert. Die Eigenmarke INFRALAN® steht europaweit für Datenkabel mit hervorragender Qualität. Ergänzend vertreibt die EFB-Elektronik GmbH seit 2006 erfolgreich IP-Kameras und Überwachungslösungen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.