Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Die Netzbewegung startet ausgezeichnet in das neue Jahr - und das gleich mehrfach

Netzbewegung GmbH

Das von der Ettlinger Digitalagentur realisierte Webspecial "Save the air." gewinnt renommierte Online-Awards. Eine Gesangseinlage der Netzbewegung kommt ebenfalls gut an.


Das in Zusammenarbeit mit Atelier Grand Berg und German Wahnsinn entstandene Webspecial "Save the air." für das Rastatter Unternehmen R.M. ADAM ist eine saubere Sache geworden. Schließlich zeigt die aufwändig animierte Microsite, wie wichtig die Sicherung der Lufthygiene in Büros, Laboren, Krankenhäusern und Produktionen ist. R.M. ADAM unterstützt Betreiber von komplexen Lüftungs- und Klimaanlagensystemen mit maßgeschneiderten Sanierungskonzepten und deren rechtssicherer Dokumentation.

Für Konzept, Design und Illustration zeichnet das mehrfach preisgekrönte Designstudio Atelier Grand Berg verantwortlich. Nach intensiver Recherche auf der Suche nach einem geeigneten Partner für die Umsetzung des ambitionierten Projekts war Inhaber Jan Berg auf die Netzbewegung gestoßen.

"Bei diesem Webspecial war es wichtig, verschiedene Disziplinen (Illustration, Animation, Information, Interaktion) performant im Webbrowser zu verheiraten. Auch wenn wir im Umsetzungsprozess an Grenzen gestoßen sind, hat die Netzbewegung am Ende ein schickes windiges Weberlebnis geschaffen, das sogar auf dem kleinsten Smartphone-Screen Laune macht", freut sich Jan Berg, Gründer des Ateliers Grand Berg.

Die luftigen Illus von Atelier Grand Berg, die von der Netzbewegung animiert, programmiert und zum Leben erweckt und von German Wahnsinn vertont wurden, überzeugen auch die internationalen Award-Plattformen.

Bereits am 02. Januar wurde das Webspecial von The FWA zur Site of the Day gekürt. Am 10. Januar erhielt die Seite die gleiche Ehre von Awwwards.com. Auch die Plattformen CSS Reel und CSS Design Awards kürten die Website zur Site of the Day.

Bei diesen Titeln gibt es keine großen Zeremonien, man ist schließlich im digitalen Zeitalter. Die Award-Plattformen küren jeden Tag aus einer großen Zahl internationaler Einreichungen eine Seite zur Seite des Tages und präsentieren diese auf ihrer Website.
Man darf sich dann sozusagen wie ein "Weltmeister für einen Tag" fühlen.

Mal reinschnuppern kann man unter: www.savetheair.de

Die Netzbewegung kann aber auch gut singen...

Auch das musikalisches Weihnachtsspecial der Netzbewegung konnte überzeugen und holte sich ebenfalls eine Honorable Mention von Awwwards sowie die Auszeichnung für Mobile Excellence. Wie bereits im letzten Jahr lässt die Netzbewegung wieder ihre bezaubernden Stimmen erklingen. In diesem Jahr wurde der Klassiker "Oh Tannenbaum" für Kunden und Freunde performt. Ob die Gesangskünste selbst die Juroren ebenfalls überzeugten, ist allerdings leider nicht bekannt.

Mal reinhören kann man unter: www.netzbewegung.com/baum

Links zu den preisgekrönten Web-Applikationen:
http://savetheair.de/
http://www.netzbewegung.com/baum/

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.