Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Die Bibel auf nur einer Seite

Die Rollen-Digitaldruckmaschine Xeikon 8500

Wurzel Mediengruppe: einzige Druckerei in Europa mit
der neuen Rollen-Digitaldruckmaschine Xeikon 8500

Die neue Rollen-Digitaldruckmaschine Xeikon 8500 arbeitet mit
einer Auflösung von 1200 dpi. Sie schafft es, den kompletten Text
der Bibel – von der Genesis bis zur Apokalypse – auf nur einer Seite
zu drucken: 774.025 Wörter, die normalerweise ein Buch mit mehr
als 1.000 Seiten füllen, in einer winzigen Schriftgröße von nur einem
Punkt Arial.

„Lesen kann man den Text übrigens mit einer ganz normalen Lupe“,
erklärt Heinz Wurzel, Geschäftsführer der Wurzel Mediengruppe.
Mit bloßem Auge sind die Buchstaben nicht zu erkennen. So sieht
man lediglich ein graues Feld.

Die Xeikon 8500 druckt bis zu 160 DIN-A4-Seiten pro Minute. Verar-
beiten kann sie Materialien von Dünndruckpapier bis zu 350 gr/m2
Karton. Die Xeikon 8500 eignet sich sowohl für die Produktion von
Transaktionsdokumenten als auch für Bücher. Das besondere an dieser
Maschine ist ihr außergewöhnliches Druckformat: Sie druckt mit einer
Breite bis zu 50 Zentimetern und das in beliebiger Länge.

DigitalReproDruck in Ostfildern, ein Unternehmen der Wurzel
Mediengruppe, ist die einzige Druckerei in Europa mit der neuen
Rollen-Digitaldruckmaschine Xeikon 8500.

Die Wurzel Mediengruppe mit Standorten in Waiblingen, Stuttgart
und Schwäbisch Hall, beschäftigt 250 Mitarbeiter in 9 Unternehmen.
Die Wurzel Mediengruppe verfügt über insgesamt 34 III B-Bogenoff-
set-Druckwerke, 6 Druckwerke im Format 120x168 und 5 Rollen-
Offsetdruckmaschinen. Für Kleinauflagen stehen Digital- und
Kleinoffsetdruckmaschinen zur Verfügung. Zu den Kunden zählen
Agenturen sowie Industrie- und mittelständische Unternehmen.
Gedruckt werden vor allem Geschäftsberichte, Firmenbroschüren,
Zeitungsbeilagen, Kalender und hochwertige Bücher.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.