Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Der FullMetalSEO2013 SEO Contest geht in die letzten Tage!

Der im Mai 2013gestartete FullMetalSEO2013 Contest bestätigt die immer noch bestehenden Vorteile von Keyworddomains (Exact Match Domains / EMD) für die Suchmaschinen Ranking Optimierung von Webseiten!

Der FullMetalSEO2013 Contest geht in die letzten Tage und wird wohl die immer noch bestehenden Vorteile von Keyworddomains eindeutig nachweisen.

Auch nach dem von Google selbst so genannten Exact-Match Domain-Update (EMD-Update) im September 2012 ist dieser Vorteil somit nicht aufgehoben sondern immer noch eindeutig erkennbar: Die Top-Level-Domains com, net, org und de liegen auf führenden Plätzen und demonstrieren so die klaren Vorteile von Keyworddomains (Exact Match Domains / EMD) für die Suchmaschinen Ranking Optimierung von Homepages.

Keyworddomains sind Domainnamen, die einer ganz konkreten Abfrage in Suchmaschinen wie "FullMetalSEO2013" auf den Buchstaben genau entsprechen.

Der Suchbegriff (Keyword), um es in solchen Wettbewerben der Suchmaschinenoptimierer geht, ist regelmäßig kein im Sprachgebrauch verwendetes sondern ein ganz neu erdachtes Wort (ein Fantasiewort - in diesem Contest "FullMetalSEO2013"). So ein Suchbegriff (Keyword) liefert bei der Suche in Suchmaschinen zu Beginn des Wettbewerbs keine Ergebnisse und das sichert, dass alle Teilnehmer die gleichen Startbedingungen haben.

Das Suchmaschinenmarketing (Search Engine Marketing, SEM) umschließt alle Maßnahmen zur Gewinnung von Besuchern für eine Homepage durch Suchmaschinen. Suchmaschinenmarketing wird unterteilt in die Zweige Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising, SEA) und Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO).

Zur Suchmaschinenoptimierung im engen Sinne werden alle die Maßnahmen gezählt, die Homepages im Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (den sogenannten "organischen" Ergebnissen) vordere Plätze sichern.

Dauerhaft ist insbesondere sogenanntes "ethisches" (das sogenannte "White Hat") SEO. White-Hat-SEO umfasst nur solche Massnahmen der Suchmaschinenoptimierung, die die bekanntgegebenen Richtlinien von Suchmaschinenbetreibern wie Google, Yahoo! oder Bing respektieren und letztendlich nicht gegen diese verstoßen.

Dagegen sind andere Maßnahmen, die die eigene Seite auf vordere Plätze der organischen Suchergebnissse bringen, oft manipulativ und werden von den Suchmaschinenbetreibern deshalb bekämpft. Zwischen akzeptablen Methoden der Suchmaschinenoptimierung (entsprechend der Richtlinien der Suchmaschinen) und inakzeptablen Manipulationen, die als Suchmaschinen Spamming eingestuft werden, sind die Grenzen aber oft aber fließend oder unscharf.

Ein Contest (Wettbewerb) unter Suchmaschinenoptimierern bedeutet in der Regel, eine URL hinsichtlich eines Suchbegriffes so zu optimieren, dass sie am Stichtag den 1. Platz bei Google besetzt (siehe beispielsweise hier: http://fullmetalseo2013.phpnuke-infos.de).

Der zurückliegend wohl bekannteste SEO Wettbewerb lief im Jahr 2005, war von der Computerzeitschrift c"t zu dem Kunstwort "Hommingberger Gepardenforelle" gestartet worden und fand auch in der breiteren Öffentlichkeit größere Beachtung.

Die Vorgehensweisen bei der Teilnahme an einem solchen Wettbewerb sind sehr unterschiedlich und umfassen die ganze Palette möglicher Onpage wie auch Offpage SEO Maßnahmen. Besondere Bedeutung kommt dabei immer dem Linkbuildung zu. Dessen Anforderungen sind nach dem aktuellen Penguin 2.0 Update von Google weiter gewachsen (viele Linkspam Methoden wurden dadurch erfolgreich bekämpft).

SEO Contests / Wettbewerbe demonstrieren oft auch grosse Kreativität und viele interessante Ideen der Teilnehmer. Oft gibt es auch künstlerisch inspirierende Bilder und Videos sowie erfundene bzw. fiktive Erzählungen, Schilderungen, Berichte, Reportagen, Reports, Gedichte, Grotesken, Satiren und auch Songs.

Der noch laufende FullMetalSEO2013 Contest von seo-handbuch.de begann am 16.05.2013 und endet am 28.06.2013 um 20 Uhr, er wurde vom SEO-Contest-Klassiker "Germany"s Next Super-SEO" gestartet. Hinsichtlich der Seiten-Software gibt es vom Initiator des Wettbewerbs keine Einschränkungen.

Der FullMetalSEO2013 Contest Sieger erhält eine Medaille mit dem Titel "Germany"s Next Super-SEO 2013", die Platzierten des Wettbewerbs erhalten insgesamt 21 verschiedene Preise (vom Tablet-PC bis zum nützlichen Bing Fan-Paket).

Detailiert zum FullMetalSEO2013 SEO Contest kann hier nachgelesen werden: seo-handbuch.de/suchmaschinen-suchmaschinenoptimierung/germanys-next-super-seo-seo-contest-2013. Eine Beispielseite gibt es hier: http://fullmetalseo2013.complex-berlin.de

SEO-Contests wurden in der Vergangenheit auch schon mehrmals als sogenanntes Publisher-Spiel von SEO Agenturen oder auch von Internet Shops und Internet Portalen ausgerichtet. Hier bestand der Sinn des Wettbewerbs aus Sicht der Ausrichter im sogenannten "Link-Bait", d.h. in der Verbesserung des Rankings eigener Webseiten durch Erhöhung der Anzahl der Back-Links (d.h. Links von anderen Webseiten). Derartige Linkbaits haben auch aktuell noch eine große Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung.

Der Nutzen für SEOs bei der Teilnahme an solchen Wettbewerben wiederum besteht darin, nach dem Contest zu analysieren und so zu erkennen, mit welchen Techniken im Contest vordere Plätze erreicht wurden (dies wird dann auch intensiv in Suchmaschinen Foren oder auf anderen Seiten diskutiert, z.B. hier auch hier: http://www.parteien-news.de).

Eine aktuelle Aufgabe des gegenwärtigen FullMetalSEO2013 Contests besteht auch darin, den Nutzen von Internet Plattformen wie Facebook, Twitter und Google+ für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung aufzuzeigen.

Natürlich geht es den Contest Teilnehmern darüber hinaus auch um die Bestätigung eigener Vorgehensweisen und Methoden sowie um Spaß und um die ausgesetzten Preise.

Weiteres zum FullMetalSEO2013 SEO Contest und zu vielem anderen Interessanten gibt es hier zum Nachlesen: http://www.parteien-news.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.