Aktuelle Pressemitteilungen

Marketing/Werbung

Daniela Geffe übernimmt Geschäftsführung der getonTV GmbH

Daniela Geffe

Münchner Mediaagentur getonTV holt ehemalige Geschäftsführerin zurück

München, Mai 2020. Daniela Geffe kehrt als Geschäftsführerin der getonTV GmbH zurück und verantwortet den strategischen Ausbau und die Steuerung des gesamten Agenturgeschäfts mit klarem Fokus auf Business Development. Sie löst damit Uli Weißgerber ab.
Geffe war bis 2016 in der auf performance-orientierte TV-Werbung mit Schwerpunkt E-Commerce spezialisierten Agentur Geschäftsführerin, ehe sie 2017 ihre eigene Firma beech media gründete.

Daniela Geffe, die geschäftsführende Inhaberin ihres Unternehmens bleibt, sieht in ihrem Comeback "eine Chance, meine Expertise der letzten Jahre in die getonTV einzubringen, ihr Leistungsportfolio marktgemäß auszubauen und gemeinsam zu wachsen, auch international. Für mich ist es nicht nur eine spannende Aufgabe, sondern auch die Heimkehr zu einer Agentur, die jahrelang wie mein Zuhause war."

"Wir freuen uns sehr, Dany wieder an Bord zu haben und die getonTV mit bewährter Leitung zu konstanter Leistung geführt zu wissen. Als Gründerin bringt sie das notwendige unternehmerische Denken und Handeln mit, worin wir einen großen Gewinn für die Agentur und ihre Kunden sehen", so Daniel Wild, CEO der Mountain Alliance AG, dem Gesellschafter der getonTV. Wild weiter: "Wir möchten uns auch herzlich bei Uli Weißgerber bedanken, der kurzfristig als Interimsmanager eingesprungen war."

Geffe ist Inhaberin der beech media GmbH, die sich auf Addressable TV und Video Ads für E-Commerce Unternehmen spezialisiert hat. Davor war die 40-Jährige Member of Management bei der Media Plan GmbH und insgesamt sieben Jahre in verschiedenen Positionen bei getonTV. Zu ihren weiteren Stationen gehörten u.a. Premingo (getmobile AG) und eteleon e-solutions AG (jetzt Drillisch).

 

Agentur Commerce

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.