Aktuelle Pressemitteilungen

Kultur/Kunst

Zirpende Weihnacht - ein literarischer Adventskalender

"Zirpende Weihnacht" von Christine Klinger

Christine Klinger liefert Lesern, die genug von üblichen Adventskalendern haben, mit "Zirpende Weihnacht" eine außergewöhnliche Alternative.

Es geht langsam aber sicher wieder auf Weihnachten zu. Supermärkte stecken bereits voller Weihnachtsprodukte und wer gut vorbereitet sein will, der denkt jetzt schon an den Adventskalender. Dieses Jahr kann es jedoch eventuell auch mal etwas anderes sein als immer der gleiche Kalender voller Schokolade oder Spielzeug. Leseratten und Liebhaber des Ungewöhnlichen öffnen dieses Jahr einen literarischen Adventskalender in Buchform und entdecken auf diese Weise jeden Tag eine neue Geschichte.

Natürlich ist "Zirpende Weihnacht" kein Adventskalender mit Türchen und Fenstern im herkömmlichen Sinne. Christine Klingers Buch enthält 24 unterschiedlichen Geschichten mit Weihnachtsbezug. In einer der Geschichten lernen Leser über die Vorweihnachtszeit während der Kriegsjahre und in einer anderen zetteln Plüschtiere eine Revolution an. Die Geschichten werden Lesern für jeden Tag der Vorweihnachtszeit weihnachtliches Lesevergnügen bieten - ein Adventskalender mit Mehrwert, den man nach der Benutzung nicht einfach wegwerfen wird.

"Zirpende Weihnacht" von Christine Klinger ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5254-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.